| 00.00 Uhr

Handball
Frauen-Handball: Haan erwartet Wülfrather Zweite

Mettmann. SG Unitas Haan/Hildener AT - TB Wülfrath II (Frauen). (K.M.) Zum Verbandsliga-Derby erwarten die Unitas-Handballerinnen am Sonntag (17.15 Uhr) in der Dr.-Ellen-Wiederhold-Halle in Hilden die Wülfrather Zweitvertretung. "Wir haben das Hinspiel aufgrund einer starken Vorstellung in der zweiten Halbzeit zwar klar gewonnen, ich bin aber trotzdem der Auffassung, dass wir vor einer schweren Aufgabe stehen", zeigt Haiko Stropp einigen Respekt. Der Unitas-Coach macht aber deutlich, dass sein Team durchaus mit einigem Selbstbewusstsein in die Verbandsliga-Begegnung geht.

"Wir hatten zuletzt einen guten Lauf und wollen diesen fortsetzen, um den direkten Anschluss an den um zwei Punkte besser postierten Spitzenreiter zu halten", gibt Stropp das Ziel vor. Erneut kann der Trainer personell nicht aus dem Vollen schöpfen. "Ein großes Fragezeichen steht hinter dem Einsatz der erkrankten Julia Walkiewicz und der am Kiefer verletzten Tanja Tschurer", berichtet er. Und stellt fest: "Wir werden wohl wieder Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft anfordern müssen."

Stropp geht davon aus, dass die Zuschauer ein Derby auf Augenhöhe sehen. "Der TBW ist gut besetzt und wird uns das Leben wohl schwermachen wollen", konstatiert er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Frauen-Handball: Haan erwartet Wülfrather Zweite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.