| 00.00 Uhr

Handball
Frauen-Handball: ME-Sport holt einen Arbeitssieg

Mettmann. Mettmann-Sport - TV Biefang (Frauen) 21:15 (10:5). (özi) Ohne spielerischen Glanz warfen die Oberliga-Handballerinnen von ME-Sport gegen TV Biefang einen Sieg heraus. "So richtig gut war leider keiner. Wir konnten viel wechseln", begründete Trainerin Sabrina Berten den fehlenden Spielfluss. Vor allem vergab ihre Mannschaft die besten Chancen.

Nur gut, dass die Mettmanner 6:0Deckung gegen die harmlose Truppe der Oberhausenerinnen gut funktionierte und in den ersten 30 Minuten nur fünf Gegentreffer zuließ. Sonst wäre das Ergebnis zur Pause knapper als 10:5 gewesen. Dabei hätten die Gastgeberinnen bis zum Seitenwechsel schon das Doppelte an Treffern auf der Habenseite notieren können. "Gerade auf dem Weg nach vorne waren zu viele technische Fehler drin. Gut stand dafür die Abwehr", analysierte Berten.

Im zweiten Durchgang ließ das Berten-Team bei seinem Arbeitssieg ebenfalls nichts mehr anbrennen. Die Spielertrainerin konnte es sichsogar erlauben, auf ihren eigenen Einsatz zu verzichten. Und auch Lena Wiedemann, die über starke Schulterschmerzen klagte, wurde geschont. So bekamen jene Handballerinnen, die in den vergangenen Wochen bei ME-Sport weniger zum Zuge kamen, diesmal genügend Gelegenheit, sich auf dem Feld auszuzeichnen.

ME-Sport: Kühl, Kapune - Bohe (2), Fehlauer (2), Tiedermann (1), Habekost (3), Heidkamp (2), Beckmann (3), Langer-Fechner (5/2), Thanscheidt (3/2), Bork, Schulze, Ellinghaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Frauen-Handball: ME-Sport holt einen Arbeitssieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.