| 00.00 Uhr

Handball
Frauen-Handball: ME-Sport ist ohne Chance bei Fortuna

Mettmann. Fortuna Düsseldorf - Mettmann-Sport (Frauen) 36:18 (17:13). (özi) Nur knapp eine Halbzeit konnten die ME-Sport-Handballerinnen dem großen Favoriten Paroli bieten. Bis zum 9:9 (20.) durch Annika Thanscheid - sie ging ebenso krank in die Begegnung wie Carla Beckmann und Melanie Habekost, die auf der Mittelposition zu gefallen wusste -blieben die Mettmannerinnen auf Augenhöhe und hätten sogar in Führung gehen können. Die Gäste schafften es in dieser Phase der Partie, die Düsseldorferinnen mit ihrer konsequenten 6:0-Deckung zu verunsichern. Doch die kraftraubende Spielweise konnte die Mannschaft von Trainerin Sabrina Berten nicht lange durchziehen. Zumal Carla Beckmann recht schnell passen musste und nur zu einem Kurzeinsatz kam. Ausgerechnet die Ex-Wülfratherin Leo Berger brachte nach dem 10:9 (22.) mit vier Toren zum 14:11 (25.) innerhalb von drei Minuten ME-Sport auf die Verliererstraße. Zur Pause wuchs der Rückstand auf vier Treffer an.

Im zweiten Durchgang zog die Fortuna-Mannschaft ihre Linie durch und ließ den Gästen nicht den Hauch einer Chance. "In den ersten 25 Minuten haben wir gezeigt, dass wir es können. Daran müssen wir uns hochziehen", betonte Berten und war mit ihrer Mannschaft zufrieden. Auch wenn sie die fünf Mettmanner Tore im zweiten Durchgang trotz personellen Engpasses zu wenig fand. Aber Berten hat jetzt drei Wochen Zeit, mit ihrem Team daran zu arbeiten.

ME-Sport: Kapune, Giebisch - Thanscheidt (3), Beckmann, Wiedemann (2/2), Ellinghaus, Stockhecke (5), Fehlauer(1), Tiedermann(1), Habekost (1), Heidkamp(2), Schulze(3).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Frauen-Handball: ME-Sport ist ohne Chance bei Fortuna


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.