| 00.00 Uhr

Lokalsport
Frauen-Handball: Unitas peilt den zweiten Sieg an

Sg. Kaarst Büttgen - SG Unitas Haan/Hildener AT (Frauen). (K.M.) Nach dem knappen 21:20-Erfolg gegen den SV Heißen zum Verbandsliga-Auftakt wollen die Unitas Handballerinnen auch in Kaarst (Sonntag, 16 Uhr Stadtparkhalle) punkten. Während es für die Mannschaft eine ganz normale Begegnung ist, sieht die Situation bei ihrem neuen Trainer Matthias Wacker etwas anders aus. "Für mich ist das eine Reise in die Vergangenheit. Ich war mehrere Jahre bei der ART Düsseldorf als Coach tätig. Fast das komplette Frauen-Team der ART ist nach Kaarst gewechselt und bildet dort das Gerippe der Verbandsliga-Mannschaft. Daher kenne ich selbstverständlich viele Spielerinnen und das taktische Verhalten", sagt der Haaner Trainer.

Wacker hat Kaarst/Büttgen zuletzt beim Spiel gegen den TB Wülfrath beobachtet. "Die Kaarsterinnen spielten in etwa so, wie ich es von der Mannschafszusammenstellung her erwartet hatte." Der Haaner Coach rechnet sich in Kaarst etwas aus. Das setze aber voraus, dass die Unitas an die gute Vorstellung der ersten Halbzeit gegen Heißen anknüpft.

Personell kann Matthias Wacker fast aus dem Vollen schöpfen. Verzichten muss er lediglich auf die beruflich verhinderte Jessica Bolz. "Wir gehen mit einem Schuss Optimismus in die Partie und hoffen auf einen Auswärtssieg", stellt der Übungsleiter fest.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Frauen-Handball: Unitas peilt den zweiten Sieg an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.