| 00.00 Uhr

Handball
Frauen-Handball: Unitas verteidigt den zweiten Platz

Mettmann. Niederbergischer HC - SG Unitas Haan/Hildener AT (Frauen) 18:21 (10:11). (K.M.) "Das war ein Arbeitssieg ohne jeglichen Glanz", brachte es Haiko Stropp auf den Punkt. Der Unitas-Coach war mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht unbedingt zufrieden. "Da fehlte spielerisch eine Menge. Irgendwie haben wir in der Osterpause etwas den Rhythmus verloren." Stropp lobte aber seine Torjägerin Nina Orth, die mit sieben Treffern die erfolgreichste Werferin war. "Sie überzeugte vor allem in der Schlussphase, als sie von den letzten sechs Treffern allein fünf Tore für uns erzielte und den Sieg unter Dach und Fach brachte."

Den besseren Start erwischten die Gastgeberinnen. Nach dem 4:4-Gleichstand, lagen sie mit 6:4 vorne. Die Haanerinnen gingen erstmals mit 9:8 in Führung und wahrten den Ein-Tore-Vorsprung bis zur Pause.,

Im zweiten Durchgang forcierte die Unitas das Tempo, vergab aber einige glasklare Chancen. Die Haanerinnen zogen aber trotzdem von 15:12 über 20:16 bis zum 21:18-Endstand davon und bleiben damit Zweiter in der Verbandsliga. "Jetzt wollen wir auch die letzten beiden Spiele gewinnen und als Vizemeister die Saison abschließen", nannte Haiko Stropp das Ziel.

SG Unitas/HAT: Schmittgen, van Hueth - Mück, Walkiewicz (3), Kinschek (6/2), Guggemos (1/1), Gerhard (2/1), Tschurer (1), Ubejwolk, Orth (7), Bolz (1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Frauen-Handball: Unitas verteidigt den zweiten Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.