| 00.00 Uhr

Hockey
Frauen-Hockey: Mettmann nutzt Chancen nicht

Mettmann. DSD Düsseldorf III - Mettmanner THC (Frauen) 2:1 (1:0). (K.M.) Während die Herren-Begegnung terminlich verlegt wurde, musste das Frauen-Hockey-Team des MTHC bei der Drittvertretung des DSD antreten. Aufgrund einer erneut schwachen Chancenverwertung der Offensivabteilung gab es im dritten Spiel der Hallenrunde bereits die dritte Niederlage der Mannschaft von Patrick Kemper. Dabei war dem Team spielerisch kaum etwas vorzuwerfen. Vor allem im zweiten Durchgang bewiesen die MTHC-Frauen, dass eine Menge Potenzial in ihnen steckt. "Das war unsere bisher beste Halbzeit in der Hallen-Saison", betonte der Mettmanner Trainer.

Die ersatzgeschwächt angetretenen Mettmannerinnen begannen zunächst recht verhalten. Das Düsseldorfer Team erspielte sich ebenfalls kaum nennenswerte Möglichkeiten, war aber clever genug, die einzig klare Chance zur 1:0-Halbzeitführung zu nutzen.

Nach dem Seitenwechsel dominierte der MTHC über weite Strecken die Verbandsliga-Partie. Erneut ließ aber die Chancenverwertung zu wünschen übrig. Sabrina Perino glich schließlich zum 1:1 (40.) aus. Die Düsseldorferinnen, die sich im zweiten Durchgang auf Konter verlegten, nutzten einen dieser Gegenstöße zum 2:1 (56.).

MTHC: Vauteck - Perino (1), Sprothen, Balzer, Bastigkeit, Lu. Meier, Scholten, Jo. Meier, Steffens.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Frauen-Hockey: Mettmann nutzt Chancen nicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.