| 00.00 Uhr

Lokalsport
Frühe Treffer beim 1:1 des SC West

Mettmann. Es hat schon einige spektakulärere Begegnungen zwischen den Fußball-Oberligisten SC West und VfR Krefeld-Fischeln gegeben als das 1:1 gestern Abend an der Schorlemer Straße. Dieses Aufeinandertreffen konnte sich das Attribut "spektakulär" nun wirklich nicht verdienen. Anstatt mitreißender Torraumszenen bekamen die Zuschauer ein taktisch geprägtes Duell zu sehen, das nach 90 Minuten keinen Sieger fand.

Letztlich war beiden Mannschaften das Fehlen von Aktivposten anzumerken. So war in Christoph Zilgens, Tim Kosmala, Maciej Zieba, Andrej Hildenberg und Jeff Gyasi ein nicht unbeträchtlicher Teil des Oberkasseler Stammpersonals nur auf der Tribüne vorzufinden. Aus diesem Grund hatte SCW-Trainer Marcus John auch nichts dagegen, dass auf der gegnerischen Seite sein ehemaliger Schützling Kevin Breuer urlaubsbedingt fehlte.

Dies machte der Coach im Vorfeld deutlich, als er dem "Dreh- und Angelpunkt der Krefelder Mannschaft" mit dem gewohnten Augenzwinkern noch "ein oder zwei weitere Urlaubstage" wünschte. Folgerichtig mussten es also andere Spieler richten, und als dritter SCW-Kapitän setzte Simon Deuß ein frühes Zeichen. Nach einer überlegten Spieleröffnung von Rico Weiler hatte Fabian Stutz genauso viel Platz auf der rechten Seite wie am Ende Deuß. Damit lag der Ball nach nur drei Stationen im Netz, ehe Krefelds Dustin Orlean wenig später ausglich - dabei blieb es.

(zab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Frühe Treffer beim 1:1 des SC West


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.