| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gering und Wrobel triumphieren

Mettmann. 500 Reiter kämpfen beim 39. Dressur- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins Lohausen um Meisterehren. Von Christine Leska-Ottensmann

Das Publikum fieberte mit: Würde es Jeanine Hörter gelingen, die Springprüfung Klasse M** mit Siegerrunde für sich zu entscheiden und damit für einen Düsseldorfer Sieg zu sorgen? Die Amazone vom Förderkreis Grand Prix war mit Quinar de Revel tatsächlich schneller als das fehlerfreie Duo Matthias Gering (RFV Hubertus Anrath-Neersen) und Kristina Wrobel (RFV Velbert-Heiligenhaus), doch ein Abwurf verhinderte den Triumph. Mit Rang drei konnte die Düsseldorferin trotzdem sehr zufrieden sein. Den Sieg sicherte sich letztlich Matthias Gering.

Diese Prüfung war einer der Höhepunkte beim 39. Dressur- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins (RuFV) Lohausen. Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich mehr als 500 Reiter eingefunden, die in 21 Prüfungen um die Meisterschärpen kämpften. Das lockte auch viel lokale Prominenz aus Politik, Brauchtum und Sport nach Lohausen. So waren unter anderem Thomas Schnalke als Sprecher der Geschäftsführer des Flughafens Düsseldorf sowie Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke als Vertretung des Oberbürgermeisters zu Besuch, die die Schirmherrschaft über das Turnier hatten. Egon Klassen, Vorsitzender des RuFV Lohausen, war mit dem Wochenende sehr zufrieden: "Das Turnier unter der Leitung von Alexandra Zeyen und der Assistenz von Verena Abdalla wurde professionell und routiniert über die Runden gebracht. Zudem hat unser hochmotiviertes, perfektes Helferteam, das nur aus Ehrenamtlern bestand, alle Wünsche schnell erfüllt und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt", lobte Klassen.

Die Reiter und Pferde zeigten beachtliche Leistungen und sorgten in den einzelnen Prüfungen für viel Spannung. So blieben beispielsweise in der Springprüfung der Klasse M* gleich fünf Teilnehmer fehlerfrei, so dass die schnellste Zeit entscheiden musste. Hier siegte Matthias Gering. Philipp Wefringhaus vom RSV Eller wurde mit Fabijano guter Fünfter. Den gleichen Rang belegte Christina Hoffmann vom RC Bergerhof mit Finnley in der Dressurprüfung Klasse M**, damit war sie in der schwersten Dressurprüfung des Turniers beste Düsseldorferin. In den unteren Klassen verbuchten die Landeshauptstädter viele gute Platzierungen. Die Sonderehrenpreise des Airport Düsseldorf erhielten Ulrich Oberscheid (1. Duisburger-Hamborner Reiterverein) als bester Dressurreiter des Turniers sowie Matthias Gering (RFV Hubertus Anrath-Neersen) als bester Springreiter. Als erfolgreichster Reiter des ganzen Turniers wurde Gering zudem mit dem Sonderehrenpreis des Düsseldorfer Oberbürgermeisters ausgezeichnet.

Im Rahmen des Turniers wurden zudem die Kreismeister Springen ermittelt. Für den Pferdesportverband Düsseldorf gratulierten die Vizepräsidenten Michael Dhyr und Egon Klassen. In der LK 1-3 siegte Hermann-Josef Mertes (Reit- und Pony-Club) vor Jeanine Hörter (Förderkreis Grand Prix). Bei den Prüfungen der LK 4 setzte sich Arnas Pluscauskas (Förderkreis Grand Prix) vor Kim Kunze (RSV Eller) und Emily Höveler (Bergerhof) durch. Großen Jubel gab es für den gastgebenden RuFV Lohausen in der LK 5: Hier siegte Charlotte Wahl vor ihrer Vereinskameradin Julia Kuppe. Annika-Mareen Freitag (Förderkreis Grand Prix) wurde gute Dritte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gering und Wrobel triumphieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.