| 00.00 Uhr

Golf
Golfclub Mettmann lädt zum Schnuppern ein

Mettmann. Seit Beginn der diesjährigen Golfsaison im April gibt es auf dem Übungsgelände des Golfclubs Mettmann an jedem zweiten Sonntag im Monat kostenlose Schnupperworkshops, die bei Interessierten aller Altersklassen viel Anklang fanden. Jeder, der gerne einmal unverbindlich ausprobieren möchte, wie es sich anfühlt einen Golfschläger zu schwingen, kann sich im Internet über die Homepage des Vereins anmelden. Zwei erfahrene Trainer zeigen den Neulingen die Grundzüge des Golfsports - und schon geht's los auf dem Mettmanner Grün.

Auf diese Weise haben in diesem Jahr schon einige ehemalige Schnupperer ihre Berufung gefunden: Sie legten inzwischen erfolgreich ihre Platzreifeprüfung ab und üben ihren neuen Sport mit großer Begeisterung aus. Wer einmal damit begonnen hat, weiß: Golf macht Spaß, ist gesund und macht Lust auf mehr.

Für den letzten Schnupperworkshop am Sonntag, 10. September, sind nur noch wenige Plätze frei. Wer mitmachen möchte, sollte sich darum schnell anmelden. Die Teilnehmer treffen sich am Veranstaltungstag um 12 Uhr an der Driving-Range, dem Übungsgelände der Golfer. Mit bequemer Kleidung und Turnschuhen sind Interessierte bestens darauf vorbereitet. Zwei Stunden lang gibt es dann in lockerer Atmosphäre eine Einführung in den Golfsport, bei der es immer auch eine Menge zu lachen gibt, denn ganz so einfach, wie es aussieht, ist es dann doch nicht, den kleinen weißen Ball richtig zu treffen. Wenn es schließlich klappt, ist es fast immer um den Schnupperer geschehen, denn er will ab sofort das irre Gefühl, den Ball ungeahnt weit in die Luft zu schlagen, wieder und wieder spüren. Wer es noch nicht ausprobiert hat, kann sich das kaum vorstellen.

Golf ist eben anders als die meisten denken. Wer mehr darüber wissen will, sollte es mal selbst ausprobieren. Im Workshop erfährt er eine Menge Neues über diesen Sport, um den sich so viele Vorurteile ranken. Während zwei Trainer zunächst den sportlichen Teil betreuen, beantworten Vertreter des Vereins nach dem Ausprobieren ausführlich alles, was die Teilnehmer wissen möchten. Selbstverständlich gibt es für Interessierte auch eine Führung auf dem richtigen Golfplatz, wo sie einmal aus der Nähe beobachten können, was die Golfer da eigentlich machen und wie lang so eine Spielbahn sein kann. Immerhin legt ein Golfer auf einer durchschnittlichen Runde zwölf Kilometer zurück. Eine gute Kondition schadet da nicht.

www.gc-mettmann.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: Golfclub Mettmann lädt zum Schnuppern ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.