| 00.00 Uhr

Lokalsport
Haaner Rumpftruppe feiern Sieg in der Verbandsliga

Sg. Unitas Haan/Hildener AT - Niederbergischer HC (Frauen) 25:16 (10:8). (K.M.) Die Unitas-Verantwortlichen freuten sich im Vorfeld der Verbandsliga-Partie noch, denn es schien, als ob der Verbandsligist erstmals in dieser Saison mit einem kompletten Kader antreten könnte. Dann aber fielen kurzfristig Nikola Blume und Torhüterin Kerstin Appelbaum krankheitsbedingt aus. Dafür rückte Caro Mück aus der zweiten Mannschaft ins Aufgebot.

Die Partie begann ausgeglichen, obwohl die Haanerinnen zumeist knapp führten. Erst nach dem 7:7Ausgleich der Gäste, setzten sich die Unitas-Handballerinnen mit 10:7 etwas ab. Der Niederbergische HC stellte taktisch um und nahm Torjägerin Nina Orth in Manndeckung. Das Torewerfen übernahm dafür Heike Gerhard, die drei Treffer in Folge erzielte. Pech für die SG, dass ab der 20. Minute Tanja Tschurer verletzt ausschied.

Nach dem Seitenwechsel markierte Caro Mück die ersten beiden Unitas-Tore und erhöhte auf 12:8. Danach zogen die Haaner Handballerinnen bis auf 15:9 (37.) davon. In der Schlussphase erhielten die Niederbergischen mehrere Zeitstrafen und die Gastgeberinnen nutzten die Überzahl-Situation, brachten den klaren Sieg unter Dach und Fach. "Es war eine gute Gesamtleistung des Teams, aus dem Torhüterin Simone Schmittgen und Marisa Kinschek herausragten", bilanzierte Orth.

SG Unitas/AT: Schmittgen, van Hueth - Mück (2),Walkiewicz (2), Kinschek (6/4), Geggemoos, Gerhard (5), Tschurer, Ubejwolk (1), Orth (7), Bolz (2).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Haaner Rumpftruppe feiern Sieg in der Verbandsliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.