| 00.00 Uhr

Handball
Haaner Talente feiern zwei Siege zum Regionalliga-Auftakt

Mettmann. Haaner TV - TSV Bayer Leverkusen (B-Mädchen) 23:20 (12:10). (bs) In der ersten Regionalliga-Begegnung taten sich die HTV-Talente schwer. Das Bayer-Team ging mit 5:2 in Führung, setzte sich nach dem Haaner Ausgleich zum 5:5 wieder auf 9:6 ab. Mit einem 5:0-Lauf übernahmen die Gastgeberinnen dann aber das Kommando, lagen auch zur Pause mit zwei Toren vorne. Nach dem Seitenwechsel forcierte der HTV das Tempo. Über 14:11 und 18:12 zogen die Haanerinnen auf 21:13 davon.

Nach der umstrittenen roten Karte für Leonie Fagin lief es aber nicht mehr rund. Leverkusen holte kontinuierlich auf, doch das Team von André Wernicke rettete den Sieg über die Ziellinie. Bitter: Als Folge eines harten Fouls zog sich Anna-Lea Apelt einen Kreuzband- und Meniskusriss zu.

HSV Gräfrath - Haaner TV (B-Mädchen) 18:21 (13:10). (bs) Im zweiten Spiel war auch Klara Stausberg, die von der JHC Wermelskirchen kam, endlich spielberechtigt. Dafür fehlte neben Anna-Lea Apelt (Kreuzbandriss) jedoch auch Alicia Bergmann. Deshalb verstärkten Marie Kottsieper, Marie Thiwissen und Emma Stausberg aus der C-Jugend des Haaner TV das Team der B-Mädchen. Es entwickelte sich eine enge Begegnung, in der Gräfrath dank einfacher Tore über 7:5 auf 12:7 davonzog.

Erst nach einer Auszeit und der Umstellung auf eine 6:0-Abwehr kamen die Haanerinnen auf Touren. Bis zur Pause verkürzte der HTV auf 10:13 und ging nach dem Seitenwechsel mit 16:14 in Führung. Beim 17:16 kam noch einmal Spannung auf, wenig später glich Gräfrath zum 18:18 aus. Mit zwei Toren in Folge machte Nadine Hölterhoff aber den 21:18-Erfolg der Haanerinnen perfekt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Haaner Talente feiern zwei Siege zum Regionalliga-Auftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.