| 00.00 Uhr

Handball
Handball: Wülfratherinnen punkten beim Top-Favoriten

Mettmann. Fortuna Düsseldorf - TB Wülfrath (Frauen) 26:26 (16:12). (bs) Ein wenig stolz war Lars Faßbender schon auf seine Mannschaft. "Das Unentschieden war leistungsgerecht", fand der Wülfrather Trainer nach der spannenden Partie des Aufsteigers beim Tabellenzweiten. Für Lisa Sippli gab's ein Sonderlob. "Sie war nicht nur beste Werferin, sondern hat auf Rückraum-Mitte auch ihre Nebenleute gut in Szene gesetzt", betonte Faßbender und unterstrich: "Trotz ihres jungen Alters hat sie sehr clever gespielt."

Die Gäste erwischten mit 3:1 einen guten Start. Danach entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein Duell auf Augenhöhe. Zwar lag Fortuna immer vorne, doch der TBW zog regelmäßig nach. Bis auf die letzten Minuten vor der Pause. Die kurze Wülfrather Schwächephase nutzten die erfahrenen Düsseldorferinnen, um sich auf 16:12 abzusetzen.

Nach dem Seitenwechsel nahm der TBW Fortuna-Mittelfrau Britta Bochert in Manndeckung. Die Maßnahme zeitigte Erfolg, denn das Faßbender-Team glich zum 20:20 aus. Weil die Gäste aber danach die Rechtsaußen nicht in den Griff bekamen, behielten die robust agierenden Fortunen mit 26:23 (56.) zunächst die Oberhand, profitierten dabei auch von einer Überzahl. Faßbender nahm eine Auszeit, stellte um auf eine defensiv ausgerichtete 6:0-Formation in der Abwehr. Mit Erfolg: 40 Sekunden vor dem Ende egalisierte Anja Mohr per Siebenmeter zum 26:26. Und kurz vor dem Abpfiff krachte ein Freiwurf von Daria Blume noch an den Pfosten.

TB Wülfrath: Watermeier, Schiffmann - Sippli (6), Gipperich (5), Hinnerkott (1), Steinhausen (1), K. Buiting (1), Blume (5), Skafar (2), Meyer (2), Mohr (3/3), S. Buiting, Buschhaus, Stausberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Handball: Wülfratherinnen punkten beim Top-Favoriten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.