| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handballerinnen leisten sich nur kurze Schwächephase

Mettmann. Mit einem 32:21-Erfolg wurden die Handballerinnen der Fortuna im Oberliga-Nachholspiel beim Zehnten HSG Radevormwald/Herbeck ihrer Favoritenrolle als Tabellenzweiter gerecht. Nach einem ausgeglichenen Beginn setzten sich die Gäste auf 9:4 ab. Bereits zur Halbzeit war mit 17:8 die Vorentscheidung gefallen. Nach dem Wiederanpfiff lief dann jedoch beim Team von Spielertrainerin Ina Mollidor eine Viertelstunde lang nicht mehr viel zusammen. So verkürzten die Bergischen noch einmal auf 16:20. Einen erneuten Zwischenspurt der Düsseldorferinnen auf 25:16 parierte die HSG dann jedoch nicht mehr, da Fortuna nun auch wieder spielerisch überzeugte.

(hinz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handballerinnen leisten sich nur kurze Schwächephase


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.