| 00.00 Uhr

Kanu
Hildener Kanuten räumen 15 Medaillen ab

Hilden. Der Slalom auf der Erft ist für die Sportler des KCH ein Heimspiel, zumal der Verein als Mitveranstalter auftritt. Die Unterstützung von Familie und Freunden schlägt sich in guten Leistungen nieder.

Die Kanuten des KC Hilden räumten beim 10. Erftslalom gleich reihenweise Medaillen ab. Fünf Mal Gold, fünf Mal Silber und fünf Mal Bronze lautete am Ende die Erfolgsbilanz. Für die Sportler war der Wettbewerb in Neuss auf der Erft aber auch "ein Heimspiel". Deshalb waren diesmal auch viele Verwandte und Freunde vor Ort, um die Athleten anzufeuern. Zugleich war der Hildener Verein als Mitveranstalter in die Organisation eingebunden - auch ein Grund, weshalb sich der Erftslalom für den KCH zu einem Familienereignis entwickelte.

Sportlich hatten diesmal die männlichen Starter des KC Hilden die Nase vorn. C-Schüler Daniel Geheb und A-Senior Björn Behne, der zugleich Cheftrainer ist, feierten in ihrer Altersklasse den Sieg. Dabei schaffte Geheb als jüngster Aktiver des KCH in seinem Rennen gleich zwei fehlerfreie Läufe und hatte am Ende fast zehn Sekunden Vorsprung vor dem Zweiten. Florian Beste, der im Nationalkader der U 23 steht und damit Aushängeschild des Vereins ist, trumpfte im Einer-Canadier in seinem Goldrennen mit zwei Null-Fehler-Läufen auf und blieb dabei auch noch unter der 100-Sekunden-Marke. Noch mehr Tempo hatten allerdings die Junioren im Einer-Kajak. Janik Hohmann rauschte in atemberaubender Weise durch den Stangen-Parcours und bejubelte ebenfalls Gold. Hendrik Sawukaytis dagegen musste sich trotz zweier Null-Fehler-Läufe am Ende mit dem undankbaren vierten Platz begnügen und zollte damit auch seiner abiturbedingten Trainingspause Tribut. Dafür holte sich Sawukaytis aber im Verbund mit Hohmann und dem Gladbecker Tim Breuer die Goldmedaille im Teamwettbewerb des Einer-Kajaks.

Die A-Schüler Amos Uebbing und Nils Weiland erreichten im Einer-Kajak ebenso Silber und Bronze wie Lena Sawukaytis im Einer-Kajak und Julia Geheb im Einer-Canadier. Dazu feierte Lena Sawukaytis mit Janik Hohmann in der Mixed-Konkurrenz Silber und mit Svenja Loos im Wettbewerb der weiblichen Jugend Bronze. Im Schüler-Feld holten Amos Uebbing und Nils Weiland den dritten Platz. Und Marlena Bodewein, die ungewöhnlicherweise mit Tobias Horn in der Herren-Konkurrenz antrat, ergatterte noch eine Silbermedaille.

Im Teamwettbewerb holte das Trio Lena Sawukaytis, Julia Geheb und Svenja Loos Silber. In der Besetzung Daniel Geheb, Amos Uebbing und Nils Weiland freute sich das Schüler-Team über Bronze.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kanu: Hildener Kanuten räumen 15 Medaillen ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.