| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hildener Kart-Talent belegt Rang neun bei der WM

Hilden. Mit Julian Hanses hat nun auch Hilden ein neues Motorsport-Ass. Der 18-Jährige startete zuletzt bei dem in Le Mans (Frankreich) stattfindenden IAME International Finals, die Weltmeisterschaft der besten X30-Piloten. Bei der inoffiziellen Nachwuchs-Weltmeisterschaft des Kart-Sports nahmen insgesamt 340 Fahrer aus 44 Nationen teil.

In der Klasse Super Shifter bewies Hanses von Beginn an eine gute Leistung. Bei dem unter Flutlicht durchgeführten Zeittraining belegte der Hildener Nachwuchsrennfahrer den 23. Rang und fuhr nach vier Durchgängen sogar auf den 17. Startplatz des Vor-Finales vor. Durch packende Überholmanöver schaffte der talentierte Pilot den Anschluss an die Spitzengruppe bei den Final-Fahrten. Beim Fallen der Zielflagge konnte Julian Hanses hinter dem bis dahin amtierenden Weltmeister, Thierry Delre (Belgien) immerhin den neunten Platz feiern. "Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung", sagte Hanses, der sich besonders bei seinem Vater und dem Team für die Unterstützung während der gesamten Saison bedankte.

In der kommenden Saison wechselt der junge Pilot in die Formel 4 für talentierte Nachwuchs-Fahrer und könnte dort auf Mick, dem Sohn der Formel-1-Legende Michael Schuhmacher, treffen. Allerdings nur, falls das große und prominente Talent auch weiterhin in der Serie bleiben sollte.

(erd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hildener Kart-Talent belegt Rang neun bei der WM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.