| 00.00 Uhr

Hockey
Hockey-Herren rechnen sich eine gute Chance aus

Mettmann. Düsseldorfer SC 99 II - Mettmanner THC. (K.M.) Die Mettmanner Verbandsliga-Hockeyspieler sind am vergangenen Wochenende mit einer unglücklichen 9:10-Niederlage in die Hallenrunde gestartet. "Da hatten wir gegen den Favoriten Crefelder SV wirklich viel Pech gehabt", sagt Andreas Konrad. "Ich will nicht behaupten, dass wir hätten gewinnen müssen - ein Unentschieden hätte aber sicherlich eher dem Spielverlauf entsprochen", betont der Pressesprecher.

Er hat den Blick nach vorn gerichtet und hofft auf ein Erfolgserlebnis bei der Zweitvertretung des DSC 99 (morgen, 12 Uhr). "Wenn wir an die gute Vorstellung der Vorwoche anknüpfen, können wir aus Düsseldorf etwas mitnehmen", sagt er optimistisch. Er fügt aber hinzu, dass seine Mannschaft in der Ausnutzung klarer Chancen konsequenter agieren muss, als dies gegen Crefeld der Fall gewesen sei. "Wir haben fünf kurze Ecken ausgelassen. So etwas darf gerade im Hallen-Hockey nicht passieren." Er vertraut darauf, dass die taktischen Vorgaben von Trainer Florian Fey umgesetzt werden. "Dies ist das Schöne an unserem mit vielen jungen und talentierten Spielern gespickten Kader, dass diese Jungs schon über eine Menge taktisches Verständnis verfügen." Wichtig sei zudem, dass in der Mannschaft einige Routiniers spielen, die die jungen Leute geschickt führen. "Nach meiner Auffassung haben wir den richtigen Mix aus jungen und erfahrenen Spielern."

Bereits heute Abend (18 Uhr) müssen die in der Verbandsliga spielenden MTHC-Frauen bei Uhlenhorst Mülheim IV antreten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Hockey-Herren rechnen sich eine gute Chance aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.