| 00.00 Uhr

Hockey
Hockey: Mettmann erkämpft Remis

Mettmann. Das Frauen-Team rutscht durch Niederlage in Viersen in die Abstiegszone.

Viersener THC - Mettmanner THC 2:2 (1:1). (K.M.) Nach einer guten Vorstellung sicherte sich der Mettmanner Hockey-Verbandsligist beim Favoriten einen verdienten Punkt. Der THC begann in Viersen sehr offensiv und hatte in der Anfangsphase drei Strafecken, die das Team aber nicht in Tore ummünzte. Die Gastgeber hingegen markierten mit dem ersten gut vorgetragenen Konter die 1:0-Führung (26.). Wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff gelang Tim Clausen der verdiente Ausgleich.

Im zweiten Durchgang gingen die Viersener durch den Treffer zum 2:1 (46.) erneut in Front. In der Folge sahen die Zuschauer eine spannende Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Sven Goetzk egalisierte mit einem Schuss in den Winkel zum 2:2.

MTHC: Neumann, Arnold - Clausen (1), Walter, Bartmann, Reusch, Schmidt, Fey, Klammer, Moritz, Böhm, Sitzmann, Goetzke (1), Gutt, Schumann.

Viersener THC - Mettmanner THC (Frauen) 2:1 (2:0). (K.M.) Durch die Niederlage in Viersen rutschen die Mettmannerinnen in die Abstiegszone der 1. Hockey-Verbandsliga. Wie schon in den letzten Begegnungen zeigte das MTHC-Team Schwächen im Abschluss. Die Gastgeberinnen hingegen nutzten ihre Chancen konsequent. Nach dem Führungstreffer (13.) erhöhten sie per Siebenmeter auf 2:0 (32.).

Nach dem Seitenwechsel forcierten die Mettmannerinnen ihre Angriffsbemühungen und hatten einige klare Möglichkeiten. Mehr als ein von Yvonne Froese verwandelter Siebenmeter sprang aber nicht dabei heraus.

MTHC: Löwen - Froese (1), Münchmeier, Krämer, Staab, Matthäus, Fittler, Steffens, Ritter, Perino, Bastigkeit, Lischke, Klute, Meier, Kappeler.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Hockey: Mettmann erkämpft Remis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.