| 00.00 Uhr

Hockey
Hockey: Mettmann kassiert vermeidbare Niederlage

Mettmann. Crefelder SV - Mettmanner THC (Frauen) 2:1 (2:0). (K.M.) Mit einem stark ersatzgeschwächten Team traten die Mettmanner Hockey-Spielerinnen in Krefeld an. Sie begannen trotz der Ausfälle einiger Stammkräfte forsch und hatten bereits nach zwei Minuten eine gute Chance durch Katharina Keppeler. In der Folge agierten beide Mannschaften aus einer verstärkten Deckung heraus und versuchten, durch Konter in Führung zu gehen. Den Treffer zum 1:0 (12.) markierten die Krefelderinnen per Strafecke. MTHC-Coach Kemper reagierte auf den Rückstand und richtete sein Team offensiver aus. Das führte zu einigen guten Möglichkeiten der Gäste, die aber die starke Krefelder Torhüterin vereitelte. Einen Konter nutzten die Gastgeberinnen zur 2:0-Halbzeitführung.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer eine zunächst zähflüssig verlaufende Begegnung. Bis Mitte der zweiten Halbzeit waren kaum Chancen zu verzeichnen. Torjägerin Caro Pierre erzielte schließlich den Anschlusstreffer (52.). In der Schlussphase drückten die Mettmannerinnen auf den Ausgleich, der wollte trotz mehrerer hochkarätiger Chancen aber nicht fallen. "Da war für uns deutlich mehr drin. Diese zweite Saisonniederlage mussten wir vermeiden", bilanzierte Betreuer Kokan Stojanovic.

MTHC: Schreck - Keppeler, Müller, Krämer, Perino, Huckshold, L. Meier, J. Meier, Seifer, Wölke, Abeler, Pierre (1).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Hockey: Mettmann kassiert vermeidbare Niederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.