| 00.00 Uhr

Hockey
Hockey: Mettmann steht in der Halle unter Druck

Mettmann. Düsseldorfer HC III - Mettmanner THC. (K.M.) Der Mettmanner Hockey-Verbandsligist erwischte in der Hallenrunde einen ganz schwachen Start. Drei Spiele - drei Niederlagen lautet die bittere Bilanz. Das Team von Florian Fey muss in den nächsten Begegnungen zu punkten, wenn es die Abstiegszone verlassen will. Ob das am Sonntag (17 Uhr) in Düsseldorf gelingt, bleibt abzuwarten. Die Drittvertretung des DHC zählt immerhin zu den heißen Aufstiegsfavoriten. Fey baut auf eine defensive Variante: "Wir wollen tief stehen und auf schnelle Konter setzen. Das haben wir diese Woche intensiv einstudiert." Der Spielertrainer fordert zudem eine bessere Verwertung der kurzen Ecken. Das war in den vergangenen Partien ein Manko. Fey kann wieder auf die zuletzt fehlenden Max Schröder und Fabian Schumann zurückgreifen.

Oberhausener THC II - Mettmanner THC (Frauen). Die Mettmannerinnen wollen nach starkem Start in der Verbandsliga in Oberhausen (Sonntag, 20 Uhr) den nächsten Sieg einfahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Hockey: Mettmann steht in der Halle unter Druck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.