| 00.00 Uhr

Hockey
Hockey: Mettmann will auf eigenem Feld einen Sieg

Hockey: Hockey: Mettmann will auf eigenem Feld einen Sieg
FOTO: Janicki, Dietrich (jd-)
Mettmann. Mettmanner THC - Oberhausener THC II. (K.M.) Mit einer gehörigen Portion Optimismus geht Florian Fey in die Verbandsliga-Begegnung (Sonntag, 18 Uhr, Auf dem Pfennig, Hasseler Straße). "Das Ziel ist klar, drei Punkte sollen her", sagt der MTHC-Spielertrainer.

Er will am dritten Spieltag der Feld-Saison endlich einen Sieg. Dabei ist er sich im Klaren, dass auf die Mettmanner-Hockeyspieler eine schwere Aufgabe wartet. Es ist nicht auszuschließen, dass die zweite Mannschaft der Gäste sich mit Spielern aus dem Regionalliga-Team verstärkt. Zudem werden die Oberhausener selbstbewusst auftreten, da sie die beiden ersten Spiele gewannen.

Fey hofft, dass seine Mannschaft sich gegen die favorisierten Oberhausener gut und dynamisch bewegt und sich bemüht, durch einen konstruktiven Spielaufbau zum Torerfolg zu kommen. Verzichten muss er weiterhin auf die verletzten Routiniers Frank Begander und Heiko Bormann, dafür kehrt voraussichtlich Max Schröder wieder in den Kader zurück. Die Verantwortlichen im MTHC-Lager setzen darauf, dass die vielen treuen Fans die Mettmanner Mannschaft unterstützen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Hockey: Mettmann will auf eigenem Feld einen Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.