| 00.00 Uhr

Hockey
Hockey: Mettmanner Sieg wahrt Chance auf Rang drei

Mettmann. Mettmanner THC - DüsseldorferSC II 4:3 (1:1). Mit dem verdienten Erfolg über die Düsseldorfer Zweitvertretung wahrten die Mettmanner ihre Chance auf den dritten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle der 1. Hockey-Verbandsliga. "Für uns ist sogar die Vizemeisterschaft drin, wenn die Oberhausener wackeln und wir die letzten drei Spiele gewinnen", hofft Pressesprecher Andreas Konrad auf einen erfolgreichen Saisonabschluss. Von Klaus Müller

Es dauerte einige Zeit, bis beide Mannschaften in die Partie fanden. Flüssiges Kombinationsspiel blieb zunächst Fehlanzeige. Die erste gute Möglichkeit der Begegnung brachte prompt die 1:0-Führung (20.) der Gäste. Kurz vor dem Pausenpfiff markierte Sven Goetzke jedoch im Nachschuss den Mettmanner Ausgleich.

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel lebhafter. Zwar ging der DSC erneut in Führung, doch dann diktierte der MTHC das Geschehen. Der erneut treffsichere Leon Wischerath offerierte seine Torjägerqualitäten und brachte mit zwei Treffern in Folge die Grün-Weißen mit 3:2 in Führung (53./56.). Nachdem den Düsseldorfern der Ausgleich gelang, sorgte Tim Clausen in der 62. Minute für den 4:3-Endstand.

"Aufgrund unserer guten Vorstellung im zweiten Abschnitt geht der Sieg in Ordnung" zog MTHC-Spielertrainer Florian Fey am Ende zufrieden Bilanz.

MTHC: Posemann/Neumann - Clausen (1), Hargitai, Böhm, Müller, Wischerath (2), Klammer, Gutt, Fey, Goetzke (1), Schmidt, Sitzmann, Moritz, Trapp, Bartusch.

Mettmanner THC - Schwarz-Weiß (Frauen) Neuss 2:2 (0:1). Gegen die favorisierten Neusserinnen, die sich noch Aufstiegschancen ausrechnen, präsentierte sich das Mettmanner Frauen-Team erneut in guter Verfassung. In einer von beiden Mannschaften spielerisch und kämpferisch überzeugenden Begegnung der 1. Verbandsliga lagen die Gastgeberinnen zur Halbzeit mit 0:1 im Hintertreffen.

Nach dem Seitenwechsel überwanden die Gäste zwar Torhüterin Sonja Loewen ein zweites Mal, doch Caroline Pierre und Annika Wölke sorgten für das leistungsgerechte 2:2-Remis.

MTHC: Loewen - Froese, Münchmeier, Ritter, Krämer, Stüben, Block, Wölke, Schnelting, Döhler, Pierre, Matthäus, Kleinberg, Perino.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Hockey: Mettmanner Sieg wahrt Chance auf Rang drei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.