| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kanu: Hildener Geschwister gewinnen neuen NRW-Cup

Hilden. Julia und Daniel Geheb stammen aus einer sportverrückten Familie - und sind sehr erfolgreich.

Die Sportart Kanu-Slalom ist um einen Wettbewerb reicher: Der Kanuverband NRW ließ in diesem Jahr zum ersten Mal einen "NRW-Cup" ausfahren. Alle Sportlerinnen und Sportler, die an den Kanuslalom-Wettkämpfen in Bergheim, Lippstadt, Neuss, Unna, Schwerte und Dorsten teilgenommen haben, kamen hier in die Wertung.

Die Rangfolge wurde dann anhand von Punkten ermittelt, die für die Platzierung und die Zahl der Starter in den einzelnen Rennen zu vergeben waren. Ziel des Verbandes ist es, auf Landesebene die "kleineren" Wettkämpfe und damit die Nachwuchsförderung zu stärken.

Zu den ersten Gewinnern des NRW-Cups gehören die Hildener Talente Julia und Daniel Geheb. Das Geschwisterpaar trainiert intensiv auf dem Elbsee und ist fast jedes Wochenende für seinen Sport unterwegs - im Trainingslager, beim Wettkampf oder auch mal bei einer Fluss-Wanderfahrt.

Die beiden sind kaum aus dem Boot zu bekommen. Praktisch: Vater Christian ist als Jugendwart des Vereins oft dabei ist und Mutter Kerstin setzt sich gelegentlich ebenfalls ins Boot: Kanu ist eben ein Sport für die ganze Familie. Nur Schwester Line fühlt sich auf dem Pferderücken wohler als auf dem Wasser.

Bei derart viel Enthusiasmus ist es kein Wunder, dass sich der Erfolg einstellt und die beiden in ihrer jeweiligen Altersklasse (Julia bei den Juniorinnen, Daniel bei den B-Schülern) im Einerkajak den NRW-Cup gewinnen konnten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kanu: Hildener Geschwister gewinnen neuen NRW-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.