| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kanuten Beste und Loos stehen im WM-Halbfinale

Hilden. Seit Anfang der Woche weilen Florian Beste und Sören Loos im polnischen Krakau. Die beiden Sportler des KC Hilden treten bei der U 23-Weltmeisterschaft an. Während Loos sein Mitwirken auf die Wettkämpfe im Zweier-Canadier beschränken muss, ist Beste erstmals auch im Einer-Canadier im Einsatz. Allerdings hängen hier die Trauben besonders hoch.

Weil Beste im ersten Vorlauf nicht an jeder Slalomstange die notwendige Konzentration an den Tag legte, musste er noch einmal ran. Seine zweite Chance nutzte der Gymnasiast aber und qualifizierte sich in 90.12 Sekunden letztlich mit der sechstbesten Zeit für das Halbfinale. Das steigt heute bereits um 9.15 Uhr. Beste geht als Fünfter ins Rennen, will am Ende einen Platz unter den zehn besten der insgesamt 30 Boote erreichen. "Der Einstieg war schon in Ordnung", sagt Mira Faber. Die Bundestrainerin weiß aber auch, dass sich der Hildener auf der kurzen Strecke keinen groben Fehler erlauben darf. "Trotzdem muss er aggressiv und konsequent fahren", betont sie.

Der Vorlauf im Zweier-Canadier war für die beiden KCH-Athleten nicht mehr als ein Aufwärmen. Weil nur 17 Boote eingreifen, war der Einzug ins Halbfinale, das heute um 12.45 Uhr beginnt, schon sicher. Es ging lediglich um die Startfolge.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kanuten Beste und Loos stehen im WM-Halbfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.