| 00.00 Uhr

Kanu
Kanuten siegen bei der Landesmeisterschaft

Hilden. Die Kanuten des KC Hilden bleiben in der Erfolgsspur. Jetzt holten sie bei der Westdeutschen Meisterschaft im Kanu-Slalom zweimal Gold und zweimal Silber. Als Aushängeschild trat einmal mehr Florian Beste auf. Das aktuelle Mitglied der U 23-Nationalmannschaft setzte sich erwartungsgemäß im Einer-Canadier in der Herren-Leistungsklasse durch. Für Alexandre Schall sind die Zeiten im französischen Nationalteam schon lange vorbei. Jetzt aber überraschte der junge Vater, der sich vor acht Jahren dem KCH anschloss, in der Herren-Leistungsklasse mit dem Titelgewinn im Einer-Kajak. Den Sieg holte er sich durch einen fehlerfreien Lauf in Bestzeit. Beste, der ebenfalls in diesem Wettbewerb antrat, konnte da nicht ganz mithalten, freute sich am Ende aber auch über Rang fünf.

Im Wettkampf der weiblichen Jugend trumpften Lena Sawukyatis im Einer-Kajak und Julia Geheb im Einer-Canadier auf - beide feierten den Vizetitel. Und im Team mit der Kölnerin Maren Lutz holten sie im Einer-Kajak auch noch die Silbermedaille im Mannschaftswettbewerb.

Ein besonderes Lob hatte Sportwart Björn Behne zudem für Amos Uebbing parat. Der A-Schüler trat in einem Rahmenrennen an und sammelte auf der anspruchsvollen Strecke in Lippstadt erste Erfahrungen im "richtigen Wildwasser". Im Feld behauptete er sich auch gegen drei Lokalmatadore und bejubelte den Silberrang. Vereinskollege Daniel Helpertz landete auf Rang vier. Beide Hildener Kanuten tankten damit Selbstbewusstsein für die Westdeutsche Schülermeisterschaft, die am Pfingstwochenende ausgetragen wird.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kanu: Kanuten siegen bei der Landesmeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.