| 00.00 Uhr

Kegeln
Kegeln: Wülfrath überrascht den Titelaspiranten

Wülfrath. Einen überraschenden Zähler holte die erste Mannschaft des KV Wülfrath beim Topfavoriten der Regionalliga. Die Kegler unterlagen zwar dem BFG Wesel mit 1:2 (31:47), ergatterten aber wenigstens den Zusatzpunkt.

Im ersten Block mussten Christoph Kahl (798 Holz) und Jan-Henrik Duthe (673) die deutliche Überlegenheit der Gastgeber anerkennen, denn Günter Mering (818) und Niklas Sondermann (814) knackten beide die 800er-Marke. Dann kam auch noch Verletzungspech dazu. Wolfgang Hasenkamp musste im zweiten Block vorzeitig aufgeben - bis zu seinem Ausscheiden kam er nur auf 233 Holz und einen Punkt. Während Hasenkamp trauerte, lief Thorsten Jentsch zur Höchstform auf. Der Wülfrather Teamkapitän schaffte 838 Holz und gewann damit die Einzelwertung. Zugleich machte Jentsch seiner Truppe damit Hoffnung, vielleicht doch einen Punkt erkämpfen.

Klaus-Dieter Lang (722) und Werner Springer (732) machten es im dritten Block gegen die erfahrenen Weseler Ralf Overkämping (834) und Markus Schumacher (794) besonders spannend. Der 119. Wurf entschied über den Zusatzpunkt. Und lang schaffte "alle Neune", während Overkämping bereits am Anwurf wackelte und nur auf acht Holz kam.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kegeln: Kegeln: Wülfrath überrascht den Titelaspiranten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.