| 00.00 Uhr

Lokalsport
Letzte Chance für Fußballtalente

Mettmann. Die Hulda-Pankok-Gesamtschule ist neben dem Lessing-Gymnasium Partnerinstitut der Fortuna im DFB-Programm "Eliteschulen des Fußballs". Wer im Schuljahr 2016/17 dabeisein möchte, muss sich noch heute bewerben.

Noch ist das Jahr 2015 nicht einmal beendet, aber das neue Schuljahr 2016/17 wirft bereits seine Schatten voraus. Auch die Hulda-Pankok-Gesamtschule und das Lessing-Gymnasium, Düsseldorfs Eliteschulen des Fußballs, planen bereits für das neue Jahr. Um an einer von Fortunas Partnerschulen aufgenommen zu werden, müssen die Kinder an sportlichen Auswahlverfahren teilnehmen. Während das Lessing-Gymnasium diese Tests bereits absolvieren ließ, gibt es für die Pankok-Schule noch eine Chance für Kurzentschlossene: Heute ist dafür Anmeldeschluss.

Spitzentalente im Fußball sind einer permanenten Doppelbelastung ausgesetzt, denn sie müssen zeit- und belastungsintensive sportliche Anforderungen mit der schulisch-beruflichen Ausbildung koordinieren, um auch jenseits der letztlich unsicheren Fußballkarriere eine chancenreiche Lebensperspektive zu haben. Gerade für die Besten mit zeitaufwendigen Trainingslagern des Landesverbandes und des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Länderspielreisen und einer intensiven Saison in der Junioren-Bundesliga ist dieser permanente Spagat zwischen Schule und Fußball nur schwer zu meistern.

Im Mai 2013 stellte das Schulverbundsystem aus Hulda-Pankok-Gesamtschule und Lessing-Gymnasium gemeinsam mit der Fortuna den Antrag auf Anerkennung als "Eliteschulen des Fußballs". Diese Bezeichnung darf nur verwendet werden, sofern man im Besitz eines vom DFB vergebenen Zertifikates ist, das für die Förderung der parallelen sportlichen und schulischen Ausbildung von Jugendspielern an Schulen im kooperativen Verbund mit Vereinen und Verbänden verliehen wird. Anfang 2015 wurde das Verbundsystem am Standort Düsseldorf dann offiziell in einem Festakt durch den DFB als "Eliteschulen des Fußballs" anerkannt.

Die Aufnahme an einer der beiden Eliteschulen bietet langfristig für junge Leistungsfußballer viele Vorteile. Aufgrund der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Plätze ist die Voraussetzung für eine Aufnahme ein erfolgreiches Auswahlverfahren, bei dem neben den schulischen Leistungen sowie der Empfehlung der Grundschule insbesondere das Ergebnis eines Sichtungstrainings beziehungsweise eines Sporttests entscheidend sind.

Für das Schuljahr 2016/17 findet das sportliche Auswahlverfahren an der Hulda-Pankok-Gesamtschule am Freitag, 11. Dezember, ab 12 Uhr (Treffpunkt 11.30 Uhr) statt. Schauplatz ist die Sporthalle direkt an der Schule, Brinckmannstraße 16. Anmeldungen zur Sichtung sind nur noch heute möglich über das Anmeldeformular auf der Homepage der Eliteschulen des Fußballs unter www.eliteschule-duesseldorf.de

Fortunas Zweitligaspiel gegen Eintracht Braunschweig war bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht beendet. Spielberichte und Fotos finden Sie im Internet unter der Adresse www.rp-online.de/fortuna

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Letzte Chance für Fußballtalente


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.