| 19.00 Uhr

Handball
ME-Sport feiert in eigener Halle den Titelgewinn

Mettmann. Das Saisonfinale in der Handball-Verbandsliga bot noch einmal Spannung pur. Denn Spitzenreiter Mettmann-Sport und Verfolger HG Remscheid schenkten sich nichts im Kampf um den Titelgewinn.

Rund 600 Zuschauer in der Halle Herrenhaus waren begeistert. Am Ende gewann Gastgeber ME-Sport mit 34:28 und setzte sich damit die Meisterkrone auf. Der Sprung in die Oberliga stand wegen der erhöhten Anzahl der Aufsteiger in dieser Saison schon früher fest.

In der ersten Halbzeit drückten allerdings zunächst die Remscheider der Partie ihren Stempel auf und führten mit 9:5 (13.). Dann nahm ME-Sport-Trainer Jürgen Tiedermann eine Auszeit – und fortan lief es besser für die Gastgeber, die schließlich zum 10:10 ausglichen und zur Pause knapp mit 16:15 die Nase vorn hatten. In der zweiten Halbzeit zogen die Mettmanner schnell auf 20:16 davon. Verfolger Remscheid versuchte es in der Schlussphase noch einmal mit einer offensiven Deckungsformation, doch das Tiedermann-Team verteidigte seinen Vorsprung.

Die entscheidenden Akzente nach dem Seitenwechsel setzte Andre Loschinski, der in dieser Phase sechs seiner insgesamt neun Tore erzielte.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ME-Sport feiert in eigener Halle den Titelgewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.