| 00.00 Uhr

Handball
ME-Sport-Frauen kassieren eine Klatsche

Mettmann. In Straelen liegen die Mettmanner Oberliga-Handballerinnen schon in der ersten Halbzeit zurück.

SV Straelen - Mettmann-Sport (Frauen) 26:16 (12:7). (özi) "Das kann man nur schnell abhaken und versuchen, es nächste Woche besser zu machen", mochte eine enttäuschte ME-Sport-Trainerin Sabrina Berten nach der deutlichen Niederlage in Straelen nicht viele Worte verlieren. Ihre Mannschaft zeigte sich besonders in der Offensive zahm. Erst nach dem 0:6-Rückstand gelang Melanie Habekost der erste Mettmanner Treffer in der Partie. Da zeigte die Anzeigetafel aber schon die zehnte Minute an. "Unsere Angriffsleistung war unterirdisch", berichtete Berten von einem mutlosen Auftritt ihrer Truppe.

Einzig Carla Beckmann, die per Bahn aus München anreiste, versuchte noch einiges, blieb aber trotz ihrer drei Tore bei der "Mini-Aufholjagd" von 2:9 (18.) auf 6:10 (28.) oft glücklos. Die ME-Sport-Handballerinnen spielten selten gefährlich und bekamen keinen Fluss in ihre Aktionen. Und wenn sie mal durchkamen, ließen die Gäste die Chancen fahrlässig liegen.

Nach der Pause erhöhten die Gastgeberinnen kontinuierlich ihren Vorsprung. Erst nach dem 9:19-Rückstand (43.) konnte ME-Sport die Begegnung wieder etwas ausgeglichener gestalten. Letztlich gab es aber auch dieses Mal beim SVS nichts zu holen - wieder einmal nicht.

ME-Sport: Kapune, Giebisch, Kühl - Thanscheidt(1), Beckmann(4), Wiedemann, Ellinghaus(1), Schulz, Stockhecke, Fehlauer(1), Bork, Tiedermann(1), Habekost(4), Schulze(4/2)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ME-Sport-Frauen kassieren eine Klatsche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.