| 00.00 Uhr

Handball
ME-Sport-Frauen kassieren in Aldekerk eine Klatsche

Mettmann. TV Aldekerk - Mettmann-Sport (Frauen) 44:15 (19:7). (özi) Es kam so, wie es alle vermeiden wollten, aber doch befürchten mussten. Ohne Chance waren die Handballerinnen von ME-Sport beim TV Aldekerk. Der Ligaprimus hatte nur bedingt Mitleid mit den Mettmannerinnen und spulte die meiste Zeit sein befürchtetes Spiel ab. Lediglich mit zwei Auswechselkräften angereist, quälten sich die Gäste gegen den souveränen Spitzenreiter durch die Partie. Spielertrainerin Sabrina Berten und Denise Langer-Fechner kamen nicht zum Einsatz, weil sie die zweite Mannschaft unterstützen sollen. Dazu fiel Annika Thanscheid aus, die sich auf Prüfungen vorbereitet. Damit fehlten ME-Sport endgültig die Alternativen.

Lediglich bis zum 1:2 (3.) war die Begegnung noch offen. Danach ließ Mettmann die favorisierten Gastgeberinnen zunächst über 10:2 (15.) bis zur Pause auf 19:7 davonziehen. Nach dem Wiederanpfiff machte sich im Berten-Team immer mehr der Kräfteverschleiß bemerkbar, so dass die Rumpftruppe danach endgültig unter die Räder kam. Dabei hatte ME-Sport mit der Höhe der Niederlage durchaus noch Glück, da der TVA munter durchwechselte und deshalb am Ende "nur" einen 29-Tore-Vorsprung schaffte.

ME-Sport: Kapune, Kühl, Dorn - Beckmann(2), Wiedemann, Schulze (3/2), Fehlauer (3), Habekost (3), Bork (3), Heidkamp (1), Ellinghaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ME-Sport-Frauen kassieren in Aldekerk eine Klatsche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.