| 00.00 Uhr

Handball
ME-Sport-Frauen liefern eine desolate Vorstellung

Handball: ME-Sport-Frauen liefern eine desolate Vorstellung
Aileen Fehlauer traf nur zweimal aus dem Feld. FOTO: Stephan Köhlen
Sv. Der Blick der Mettmannerinnen geht nach dem Fehlstart in der Handball-Oberliga mal wieder nach unten. Von Erdinc Özcan-Schulz

Wipperfürth - Mettmann-Sport (Frauen) 31:24 (17:12). Nach der deutlichen Pleite der ME-Sport-Handballerinnen ist der Fehlstart in die Oberliga-Saison wieder einmal perfekt. Die mit großen Ambitionen in die Meisterschaft gestartete Mannschaft von Stefanie Veermann bekam auch beim bis dahin sieglosen Aufsteiger Wipperfürth kein Bein auf die Erde. "Woran es lag? Keine Ahnung", versuchte die Trainerin sichtlich gefasst, Gründe für die wieder einmal unnötige Niederlage zu finden.

Dabei startete ihr Team wieder einmal gut in die Begegnung. Alles sah bei der 6:3-Führung (13.) danach aus, als wenn die Mettmannerinnen im Bergischen nichts anbrennen lassen wollten. "Danach haben wir den Gegner zu total einfachen Toren eingeladen", berichtet Veermann fast schon resigniert von einem unerklärlichen Verlauf der Begegnung. Mit Fehlpässen und technischen Fehlern baute MESport die Gastgeberinnen auf, die ihrerseits die Patzer gnadenlos bestraften.

"Mit klaren Ansagen und Absprachen" versuchte Veermann, ihre Truppe wieder auf Kurs zu bringen. Ohne Erfolg, wie sich später herausstellte. Nach der Pause packte Wipperfürth weiter engagiert zu. "Und wir waren alle einfach Totalausfälle. Jede C-Jugend hätte besser gedeckt als wir", sagte die Mettmanner Trainerin, die erst gar nicht versuchte, die Leistung ihres Teams schön zu reden. Denn die aktuelle Leistungen und Niederlagen allein am Ausfall von Kim Spiecker fest zu machen, wäre fast noch schlimmer als die fatalen Aussetzer der Mannschaft. Die ME-Sport-Handballerinnen müssen sich jetzt schleunigst fangen, um nicht wieder bis zum Saisonende gegen den Abstieg zu kämpfen. Denn die unteren Tabellenränge sind momentan zweifelsohne näher als die Aufstiegsplätze, die Veermann insgeheim ihrem Team vor Saisonbeginn zutraute.

ME-Sport: Kapune, Giebisch - Bärz (3/2), Beckmann(2), Wiedemann, Ellinghaus, Buchholz(1), Fehlauer (7/5), Tiedermann (1), Bohrmann, Jakobeit (8), Schulze (2), Wittig.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ME-Sport-Frauen liefern eine desolate Vorstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.