| 00.00 Uhr

Handball
ME-Sport trifft als Erstes auf den TV Angermund

Mettmann. Mettmann-Sport - TV Angermund. (özi) Mit einem Derby starten die Handballer von Mettmann-Sport am Samstag (18.30 Uhr, Herrenhaus)in die neue Verbandsliga-Spielzeit. "Endlich geht es los", sagt Jürgen Tiedermann, der das Saisonziel für sich und seine Mannschaft klar definiert hat. "Wir wollen zu den drei Aufsteigern gehören", sagt der ME-Sport-Coach selbstbewusst. Bekanntlich gibt es aufgrund einer Ligareform durch den Verband vermehrte Aufstiegsplätze. Davon wollen die Mettmanner profitieren.

Drei Monate hat Tiedermann seine Truppe intensiv auf die neue Spielzeit vorbereitet. Das 25:25-Remis gegen den 3. Liga-Absteiger OSC Wölfe Rheinhausen, mit dem ehemaligen Mettmanner Trainer Thomas Molsner auf der Bank, dürfte der Auswahl von Tiedermann noch einmal Auftrieb geben. In dieser Form gelten die in Bestbesetzung antretenden Mettmanner gegen Angermund als klarer Favorit.

Der TVA machte mitten in der Vorbereitung mit einem von der Mannschaft durchgesetzten Trainerwechsel von sich reden. So löste Uli Richter mit Michael Block seinen eigenen Nachfolger ab und übernahm wieder das Zepter bei den Angerländern. "Die Angermunder haben wieder eine schlagkräftige Mannschaft zusammengestellt", sagt Tiedermann, der die Gäste keinesfalls unterschätzen will. Schließlich wollen die ambitionierten Mettmanner vom ersten Spieltag an ein Zeichen setzen, dass sie oben in der Verbandsliga wieder ein wichtiges Wort mitsprechen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ME-Sport trifft als Erstes auf den TV Angermund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.