| 00.00 Uhr

Basketball
Mettmanner Basketballer holen DM-Bronzemedaille

Mettmann. Vier Akteure von ME-Sport treten mit Zweitspielrecht für Jugend-Bundesligisten Metropol Baskets Ruhr an.

Luca Gerke, Till Hornscheidt, Erik Neusel und Moritz Plescher verpassten bei der Deutschen Meisterschaft der U 16 den ganz großen Coup. Die vier Basketballer von Mettmann-Sport, die ein Zweitspielrecht für die Metropol Baskets Ruhr haben, traten mit dem Jugendbundesligisten zum Top-Four-Turnier in Ulm an. Im Halbfinale führten die Baskets gegen Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners schnell mit 13:5 und lagen zur Pause mit 26:22 vorne. Allerdings verpasste es das Ruhr-Team, den Vorsprung noch deutlicher auszubauen. So schafften die Frankfurter kurz vor dem Ende des dritten Viertels die Wende und übernahmen das Kommando. Drei Minuten vor dem Abpfiff war die Partie beim 42:42 wieder vollkommen offen. Dann zogen die Skyliners jedoch mit sechs Punkten in Folge auf 48:42 davon. Zwei Dreier des Mettmanners Till Hornscheidt ließen die Baskets noch einmal hoffen, letztlich aber retteten die Frankfurter einen knappen Vorsprung über die Zeit. Das konnte auch Moritz Plescher nicht verhindern. Der Korbjäger von MESport avancierte erneut zum besten Werfer der Metropol Baskets Ruhr.

Nach dem Misserfolg flossen Tränen der Enttäuschung bei den Ruhr Baskets, hatten sie den späteren Deutschen Meister Frankfurt jedoch am Rande einer Niederlage und verpassten nur ganz knapp den Einzug ins Finale. Als Trost gab es zumindest die Bronzemedaille und aufmunternde Worte von Coach Razvan Munteanu: "Ich bin stolz, dass ich Trainer dieser Mannschaft sein durfte."

Metropol Baskets: Plescher (14/3), Hornscheidt (9/2), Neusel, Gerke (4), Winck (2), Akporukevwe, von Quenaudon (6), Bredeck, Fleute (10), Sehovic (2), Stollorcz (4) Fabek.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: Mettmanner Basketballer holen DM-Bronzemedaille


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.