| 00.00 Uhr

Handball
Mettmanner brauchen dringend ein Erfolgserlebnis

Handball: Mettmanner brauchen dringend ein Erfolgserlebnis
Jürgen Tiedermann fordert einen konzentrierten Auftritt seiner Mannschaft. FOTO: Janicki
Mettmann. Die Mannschaft von Jürgen Tiedermann rechnet aber heute in Aldekerk mit großem Widerstand. Von Erdinc Özcan-Schulz

TV Aldekerk II - Mettmann-Sport. Nach zwei Niederlagen gegen Rheinwacht Dinslaken und Krefeld-Oppum will der Oberligist ME-Sport am heutigen Samstag (17 Uhr, Vogteihalle) wieder in die Spur finden. "Wir wollen in die anstehende Spielpause mit einem Erfolgserlebnis gehen", erklärt Jürgen Tiedermann vor dem Duell am Niederrhein. Eine lockere Spazierfahrt steht den Mettmannern allerdings nicht bevor. "In Aldekerk erwartet uns eine schwere Aufgabe", stellt der ME-Sport-Trainer fest.

Der TVA verlor zwar sein letztes Heimspiel gegen den LTV Wuppertal, gewann jedoch eine Woche zuvor gegen den TV Krefeld-Oppum - also genau jene Mannschaft, gegen die die Mettmanner am vergangenen Samstag leer ausgingen. "Gegen diesen kampf- und spielstarken Gegner müssen wir alles in die Waagschale werfen und vor allem unsere Fehler im Angriff abstellen", fordert Tiedermann sein Team auf, in der Offensive konzentrierter zu Werke zu gehen.

Der erfahrene Übungsleiter kennt die Situation aus den vergangenen Jahren, wie schnell die Negativspirale eine Mannschaft erfassen und nach unten ziehen kann. Deshalb ging Tiedermann besonnen in die Trainingswoche hinein, ließ seine Truppe viel mit dem Ball arbeiten, schonte aber seine angeschlagenen Spieler. Das soll zum einen helfen, die Niederlagen aus dem Kopf zu bekommen. Andererseits soll es dazu beitragen, in der heutigen Begegnung mit komplettem Kader anzutreten.

"Nur mit einem Sieg gehen wir entspannt in die Meisterschaftspause", sagt Tiedermann, der deutlich macht, dass sich auch die neuformierte Mettmanner Mannschaft sich nicht mehr Misserfolge erlauben sollte, als unbedingt nötig. Drei Niederlagen in Folge mussten die ME-Sport-Handballer schon lange nicht mehr einstecken. Nach Möglichkeit soll das auch so bleiben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Mettmanner brauchen dringend ein Erfolgserlebnis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.