| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mettmanner Hockey-Frauen sind zwei Nummern zu groß

Mettmann. Das Frauen-Team des Mettmanner THC sorgt in der Hallenrunde der Hockey-Verbandsliga weiterhin für Furore. Nach drei Spieltagen führt die Mannschaft von Trainer Patrick Kemper die Tabelle an und unterstrich beim klaren 15:1-Erfolg über den MSV Duisburg die klare Überlegenheit in der Liga.

Bereits nach sieben Minuten führte der MTHC durch die überragenden Jessica Balzer und Sabrina Perino, die in dieser einseitigen Begegnung beide vier Treffer erzielten, mit 2:0. Die Gäste verkürzten zwar auf 1:2, doch bis zur Halbzeit erhöhte Luise Meier durch zwei weitere Tore auf 4:1.

Nach dem Seitenwechsel sahen die vielen Mettmanner Fans in der Halle eine Partie, bei der die MTHC-Mädels den völlig überforderten Gegner regelrecht vom Parkett fegten. Die Duisburgerinnen konnten einem fast Leid tun, denn sie wurden von der in Spiellaune geratenen Kreisstädterinnen vorgeführt. Als es mittlerweile 11:1 für die Gastgeberinnen stand, hatte eine Duisburgerin die "Faxen dicke", warf den Schläger weg und verließ frustriert das Spielfeld.

In der Schlussphase schaltete das Team um Kapitän Sabrina Perino, das lautstark von den vielen Zuschauern auf der Tribüne angefeuert wurde, nochmals einen Gang höher und Candice Schnelting sorgte für den 15:1-Endstand. "Das war ein tolles Torfestival und echte Unterhaltung, was unsere Mannschaft gezeigt hat", sagte Teammanager Kokan Stojanovic.

Mettmanner THC: Reusch/Schreeck - Balzer (4), Pierre (4), Bastigkeit (2), Schnelting (1), Müller, Kötter, Scholten, Perino.

(K.M.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mettmanner Hockey-Frauen sind zwei Nummern zu groß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.