| 00.00 Uhr

Reitsport
Niermannshof lädt zum Sommerturnier

Erkrath. Heute starten die Dressur- und Springprüfungen. Zwei Qualifikationen werden ausgetragen. Von Gökçen Stenzel

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr warten der ausrichtende Reit- und Fahrverein Niermannshof und Veranstalter und Hausherr Tilo Tucht mit einer in vielen Bereichen vollständig modernisierten Anlage auf. Das berichtet Dagmar Graßhoff, Sprecherin des Vereins mit Sitz in Unterfeldhaus. "So wurden unter anderem die Böden der Plätze und der Halle erneuert und der Springplatz wurde mit einer komplett neuen Flutlichtanlage versehen."

Das führt dazu, dass die Ausschreibung für das ohnehin beliebte Turnier an diesem Wochenende erweitert werden konnte. Es kommen zwei spannende Springen am Samstagabend, dem Niermannshof Derby Klasse L und der BarrierenSpringprüfung-KIasse S* sowie ein Springen der schwersten Klasse am Sonntagnachmittag hinzu: Das dürfte viele Zuschauer an den Niermannsweg locken.

"Im Rahmen unseres Sommerturniers richten wir darüber hinaus zwei Sonderprüfungen aus", sagt Dagmar Graßhoff: "Eine Qualifikation zum Jugend-Vereins-Championat Rheinland 2017 sowie eine Qualifikation zum Raiffeisen-Markt-Cup 2017."

Für die Dressurprüfungen gilt erneut, dass sie vom Reiterwettbewerb für den Nachwuchs bis zur Klasse M (mittelschwer) ausgeschrieben sind. Nur aufgrund der Startplatzbegrenzung halten sich die Zeiten in A und L einigermaßen im Rahmen: Drei Stunden und mehr eine einzige, sich dauernd wiederholende Dressuraufgabe als Zuschauer, Reiter oder auch Richter zu erleben - es gibt Schöneres. Die jüngeren Pferde starten wieder in den Dressurpferde- oder Springpferdeprüfungen, die sich im Turniergeschehen fest etabliert haben und vor allem für die Profis unter den Reitern nicht mehr wegzudenken sind. Hier wird bei der Benotung ausschließlich auf die Eignung und Qualität sowie die "Reife" des Pferdes geschaut - wertvolle Hinweise der Richter sind nicht ausgeschlossen.

"Alle aktiven und passiven Teilnehmer dürfen sich auf eine familiäre Atmosphäre und ein abwechslungsreiches sportliches Programm und, ebenfalls am Samstagabend, auf ein Schaubild des Stalls Hoffrogge freuen", wirbt die Vereinssprecherin. Für Essen und Getränke ist reichlich gesorgt, der Turnierplatz dürfte wieder zum Treffpunkt für die Szene aus dem ganzen Kreis avancieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Niermannshof lädt zum Sommerturnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.