| 00.00 Uhr

Lokalsport
RV Flandersbach gewinnt RP-Titel in Schloss Wickrath

Mönchengladbach. Der RV Flandersbach hat es gepackt: Die Wülfrather gewannen den Show-Wettbewerb bei der fünften Equiva-Dressurgala in der Reithalle des Pferdesportzentrums am Schloss Wickrath in Mönchengladbach. Die Mischung machte es, und sie bereitete dem Publikum viel Spaß. "Das Konzept, den Leistungssport Dressur mit Show zusammen bringen, ging bei uns voll auf", sagte Turnierleiterin Edda Hupertz vom Förderkreis Dressur Neuss.

Denn die Reithalle wurde beim erstmals ausgetragenen Show-Wettbewerb, gesponsert von der Rheinischen Post, zu einem Hexenkessel. Die Halle war rappelvoll. Die Showgruppen zeigten gekonnt, wie Reiter und Pferd harmonieren können. Der RV Flandersbach ging dabei schließlich als Sieger hervor. Er bekamzunächst schon die optimale Phonstärke durch den Beifall des begeisterten Publikums, die alleine zehn Punkte brachte.

Und die machte am Ende den Unterschied: Mit 38 Prozentpunkten gewann Flandersbach mit nur 0,10 Prozentpunkten vor dem RFV von Bredow Keppeln (37,90) und dem Team Caballos de la Luz (36,20). Flandersbach (Wülfrath) stellte mit seiner Show "Die Kinder dieser Erde" in den Mittelpunkt. Daran wirkten Pferde, Reiter und Kinder mit. An dem Programm wurde lange geübt, Flandersbach hatte viele Fans mit nach Gladbach gebracht. Der Reitverein von Bredow Keppeln präsentierte sich zu "Grease", das gute Laune in der Halle verbreitete. Seine Jugendlichen ritten eine Vierer-Quadrille auf Schulpferden. Dazu gehörte eine Tanzgruppe und Publikumsanimation.

Ein weiterer Zuschauermagnet war die Hengstparade, die Martin Spoo vom Rheinischen Pferdestammbuch nebenan zusammengestellt hatte. Der Dressursport in Wickrath litt indes durch eine Junge-Pferde-Veranstaltung in Krefeld. "Das tut uns schon weh", so Hupertz mit Blick auf die zeitgleiche Veranstaltung.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RV Flandersbach gewinnt RP-Titel in Schloss Wickrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.