| 00.00 Uhr

Tischtennis
Sahnetag von Kreik reicht ME-Sport nicht zum Erfolg

Mettmann. DJK Holzbüttgen - Mettmann-Sport 9:5. (K.M.) Bereits vor der Begegnung bei den abstiegsgefährdeten Holzbüttgenern hatten die Mettmanner ein mulmiges Gefühl. Für den verletzten Spitzenspieler Eduard Rups rückte Stephan Klieser aus der vierten Mannschaft in das Verbandsliga-Team. "Es hat sich im Laufe der Saison gezeigt, dass bei uns die Alternativen fehlen, wenn ein Akteur aus der Stammformation fehlt", nannte Alex Kreik die Schwachstelle des Aufsteigers. Der Teamsprecher selbst, der zum Saisonende MESport verlässt, erwischte einen "Sahne-Tag" und gewann seine beiden Einzel und sein Doppel, holte so drei der insgesamt fünf Punkte. Die restlichen beiden Zähler steuerten Stephan König und Patrick Fontana bei.

"Der Sieg für Holzbüttgen geht in Ordnung. Da die Gastgeber noch um den Klassenerhalt kämpfen, gingen sie einfach motivierter und heißer an die Platten", fasste Kreik die Partie zusammen. Vor dem letzten Heimspiel am Samstag gegen Elfringhausen machte er deutlich, dass "MESport eine gute Saison gespielt und das wichtige Ziel Klassenerhalt schon frühzeitig erreicht hat".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Sahnetag von Kreik reicht ME-Sport nicht zum Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.