| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Scharbatke sahnt Gold bei Deutscher Meisterschaft ab

Haan. Veronika Scharbatke erkämpfte bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft in Zittau gleich drei Titel in der Altersklasse W 65. Die Haanerin, die für den LC Wuppertal startet, dominierte am ersten Tag das 800-Meter-Rennen vom Start an, behauptete sich dann auch im Zielsprint und holte in der Zeit von 3:12,42 Minuten Gold.

Über die 1500 Meter war Scharbatke als Dritte Teil des ambitionierten Führungstrios, das sich von Beginn an absetzte. In der letzten Runde verschärften die Kontrahenten noch einmal das Tempo, doch 250 Meter vor dem Ziel arbeitete sich die Haanerin bereits auf den zweiten Rang vor - und überholte dann auf der Zielgeraden auch noch die bis dahin Führende. Am Ende siegte sie in 6:17,33 Minuten.

Nur zwei Stunden später trat Scharbatke zum 400-Meter-Lauf an. In einem sehr engen Rennen profitierte die Leichtathletin diesmal auch von den Anfeuerungsrufen der Zuschauer und hatte letztlich in 84,79 Sekunden die Nase vorn.

Für Scharbatke war der dreifache Goldgewinn in Zittau eine dicke Überraschung, denn die Sportlerin musste aufgrund einer Verletzung lange pausieren und meldete deshalb aufgrund der fehlenden Wettkampfpraxis nicht unbedingt mit Traumzeiten für die Titelkämpfe.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Scharbatke sahnt Gold bei Deutscher Meisterschaft ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.