| 00.00 Uhr

Tennis
Seniors-Cup bietet hochklassiges Tennis

Tennis: Seniors-Cup bietet hochklassiges Tennis
2. Vorsitzender Wolfgang Uebbing (2.v.l.) wird bei der 11. Auflage des Seniors- Cup von Turnierleiter Heribert Geller (l.), Oberschiedsrichter Wolfgang Luchtenberg und Turnierdirektor Werner Pawelczack (r.) unterstützt. FOTO: Olaf Staschik
Hilden. Das Turnier des TC Stadtwald ist noch einmal in eine bessere Kategorie aufgestiegen. Auch die Deutsche Meisterin Karin Plaggenborg stellt sich dem Wettkampf. Meldeschluss ist am Donnerstag. Von Birgit Sicker

Der Seniors-Cup gehört im TC Stadtwald Hilden zu den Wettkämpfen mit langer Tradition. Die erste Auflage stieg 2007. Seinerzeit nannte sich die Veranstaltung noch Daihatsu-Cup. Der Name hat sich längst geändert, der Inhalt ist jedoch geblieben. Und das bedeutet: Tennis-Fans können auf den Ascheplätzen an der Elberfelder Straße wieder Sport besonderer Güte bewundern. Zwar sind es nicht mehr ganz junge Beine, die der gelben Filzkugel hinterherjagen, doch die Qualität überzeugt - schließlich ist Tennis ein Sport, der bis ins hohe Alter möglich ist.

Ein Grund, weshalb das Hildener Turnier bei den erfahrenen Aktiven so beliebt ist. Und die Resonanz bei den guten Spielern weiß auch der Deutsche Tennisbund zu würdigen. Denn in diesem Jahr stieg der Seniors-Cup in die Kategorie S 2 auf - sieben gibt es insgesamt auf der Skala, die höchste gehört den Deutschen Meisterschaften. Deshalb betont Wolfgang Uebbing: "Wir müssen einiges auf die Beine stellen, damit wir diese Kategorie bekommen." Weil seit der letzten Jahresversammlung die Posten des 1. Vorsitzenden und des Sportwartes vakant sind, muss der 2. Vorsitzende des TC Stadtwald in diesen Wochen eine Menge in Personalunion erledigen. Dem personellen Engpass fiel in diesem Jahr der Stadtwald-Cup für die offene Klasse zum Opfer. Für das Senioren-Turnier gibt es jedoch genügend Unterstützung. Werner Pawelczack, einst Initiator des Senior-Cups, der frühere Stadtwald-Sportwart Heribert Geller und Wolfgang Luchtenberg als Oberschiedsrichter stehen Wolfgang Uebbing helfend zur Seite. Nicht nur deshalb ist der 2. Vorsitzende des TC Stadtwald überzeugt, dass der Cup erneut ein Erfolg wird. Für den Verein, der in diesem Sommer immerhin 29 Erwachsenen- und neun Jugend-Mannschaften für die Medenspiele meldete, ist das Turnier Werbung in eigener Sache - und für die Verantwortlichen zugleich eine Herzensangelegenheit.

Noch bis zum Donnerstag einschließlich können Sportler für die Einzel-Wettbewerbe in den Klassen Damen 40, 50, 55, 60, 65 und 70 sowie Herren 40, 45, 50, 55, 60, 65, 70 und 75 melden. Bis zum Ende der vergangenen Woche kündigten bereits zwölf Damen und 86 Herren ihr Kommen an. Erfahrungsgemäß steigt das Interesse aber kurz vor dem Meldeschluss rapide an. 2016 gab es insgesamt 276 Teilnehmer. Und auch diesmal rechnen die Organisatoren mit einer Zahl im 200er-Bereich. Neun Sieger aus dem vergangenen Jahr wollen ihren Titel verteidigen. Zu den Aushängeschildern gehört Bernd Gutsche, der in der Deutschen Rangliste der Herren 75 an Position zwei steht. Und mit Karin Plaggenborg meldete sich eine frischgebackene Deutsche Doppel-Meisterin der Damen 60 an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Seniors-Cup bietet hochklassiges Tennis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.