| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Sieger des Neanderland Cups bekommen Pokale und mehr

Mettmann. Heute erhalten die Sportler ihre Auszeichnungen. Der nächste Wettbewerb startet am 21. Januar.

Mit dem Hildanuslauf endete Mitte September der Neanderland Cup 2017. Die Laufserie umfasst traditionell zehn Wettbewerbe im Kreis Mettmann. 19 Läuferinnen und 58 Läufer starteten bei mindestens fünf der zehn Wettkämpfe.

In der Gesamtwertung der Frauen teilten sich Vorjahressiegerin Corinna Mertens von der LG Wuppertal und die letztjährige Zweite Corinna Spicker den ersten Platz mit jeweils 184 Punkten. Spicker, die für das Team Essen 99 läuft, aber in Mettmann lebt, setzte sich bereits in 2015 die Krone auf.

Für die Diplomsportlehrerin ist Laufen eine Leidenschaft - und wenn es nach ihr geht, soll es noch lange ein wichtiger Bestandteil in ihrem Leben bleiben. Rang drei sicherte sich übrigens die Düsseldorferin Katja Goodall mit 170 Punkten.

Im Herren-Feld hatte am Ende Wolfgang Lenz von der Rhein-Marathon Düsseldorf in der Gesamtwertung mit 190 Punkten die Nase vorne. Der Hildener Michael Claesges hingegen hat ein Abo auf Rang zwei - zum dritten Mal in Folge holte er den Vizetitel, diesmal mit 176 Punkten. Bronze sicherte sich der Düsseldorfer Daniel Eichhorn mit 150 Zählern.

Für den Kreis Mettmann als Ausrichter des Neanderland Cups war besonders erfreulich, dass in diesem Jahr zehn Läufer dem Slogan "Run Through ME" Leben einhauchten und alle zehn Läufe erfolgreich absolvierten.

Als Lohn für die Ausdauer können sich die Sportler nun auf die Feierstunde am heutigen Dienstag um 18 Uhr im Kreishaus an der Düsseldorfer Straße 26 freuen. Landrat Thomas Hendele überreicht Preisgelder, Pokale und Urkunden.

Der Startschuss für den Neanderland Cup 2018 fällt übrigens am 21. Januar. Dann beginnt die Winterlaufserie der Hildener AT - die Anmeldung ist schon möglich.

(bs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Sieger des Neanderland Cups bekommen Pokale und mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.