| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sonntag startet der zweite Teil der Winterlaufserie

Hilden. Der Auftakt zur Winterlaufserie der Hildener AT verlief nach Maß. Denn diesmal machte das Wetter den Sportlern keinen Strich durch die Rechnung. Und damit stiegen auch die Teilnehmerzahlen an. "Wir sind sehr zufrieden", stellte Wolfgang Döpper fest. Und damit meinte der Cheforganisator auch die 100 Nachmeldungen, die der Klub noch am Wettkampftag selbst zählte. "Damit haben wir bereits nach dem ersten Tag die Gesamtstarterzahl des vergangenen Jahres erreichte", sagte Döpper und strahlte.

Damit sind die Aussichten gut, dass die Winterlaufserie bei ihrer fünften Auflage einen neuen Teilnehmerrekord schafft. Denn auch am Sonntag, 14. Februar, rechnet der Ausrichter mit weiteren Nachmeldungen. "Natürlich geht das nicht mehr für die Serie, sondern nur noch für einzelne Läufe", betont Döpper.

Für das Wochenende kündigt der Wetterbericht zwar winterliche Temperaturen an, doch die Verantwortlichen der Hildener AT schreckt das nicht. "Die Leute, die an einer Winterlaufserie teilnehmen, wissen, dass sie nicht immer gutes Wetter haben", erklärt Döpper. Für den Fall der Fälle ist der Verein aber auch gut versorgt. "Die Stadt unterstützt uns sehr gut. Wir haben ein paar Tonnen Splitt, die wir auf die Wege streuen können, sollte es tatsächlich zu Blitzeis oder Schneefall kommen", berichtet der Cheforganisator.

Den Anfang machen am Sonntag um 10.15 Uhr erneut die Bambini. Danach folgen Jugendliche und Walker. Der Zehn-Kilometer-Lauf der Kleinen Serie startet um 10.50 Uhr. Eine Stunde später machen sich die Läufer der Großen Serie auf den Weg, der diesmal über 15 Kilometer führt.

www.hildener-at.de

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sonntag startet der zweite Teil der Winterlaufserie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.