| 00.00 Uhr

Handball
Spitzenreiter Wülfrath siegt auch noch in Rheydt

Mettmann. Jetzt geht es für die Handballerinnen in die Relegation.

Rheydter TV - TB Wülfrath (Frauen) 30:33 (17:18). (bs) Obwohl die TBW-Handballerinnen auf den Einsatz der beiden Rückraum-Werferinnen Daria Blume und Lena Heider verzichteten, reichte es in Rheydt zum Sieg. Der fiel zwar knapp aus, aber mit dem Erfolg setzte sich der Niederrheinmeister jetzt auch an die Spitze der Auswärtstabelle in der Oberliga. Lediglich bis zum 4:4 (6.) gestaltete der Tabellenzehnte Rheydt die Begegnung ausgeglichen. Danach zogen die Wülfratherinnen innerhalb von zwei Minuten mit drei Toren in Folge auf 7:4 davon. Doch die Gastgeberinnen ließen sich nicht wirklich abschütteln, kamen nach einer Viertelstunde durch einen Siebenmeter zum 11:11Ausgleich. Ein weiterer Zwischenspurt brachte dem TBW die 16:12-Führung (21.). Bis zur Pause hatten sich die Rheydterinnen aber wieder auf 17:18 herangekämpft.

Gleich nach dem Wiederanpfiff wuchs der Vorsprung der Gäste erneut auf 20:17 (32.) an. Mehr als vier Tore Unterschied sollten es aber auch in der Folge nicht werden. "Rheydt hat ordentlich gespielt, und wir haben nicht unbedingt unseren besten Tag erwischt", sagte Lars Faßbender. Zudem wechselte der TBW-Trainer munter durch, um allen Spielerinnen Einsatzzeit zu geben - auch Luisa Kieckbusch, die wieder mit von der Partie war. Beim 28:28 (55.) wurde es noch einmal eng, doch dann spielten die Gäste ihre Klasse aus.

TB Wülfrath: Naßenstein, Sklorz - Sippli (4), Gipperich (2), Hinnerkott (4), Steinhausen (6), Skafar (3), Meyer (3), Buiting (2/1), Kieckbusch (6), Krohm (1), Buschhaus (2), Djokovic.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Spitzenreiter Wülfrath siegt auch noch in Rheydt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.