| 00.00 Uhr

Lokalsport
SSC Hochdahl ist Floorball-Meister

Erkrath. Der Traditionsverein in der kleinen Sportart holte den zweiten Titel seit 2006. Nun geht's als TSV Hochdahl weiter.

Einen Deutschen Mannschaftsmeister - das gibt es in Hochdahl eher selten zu bewundern. Doch der Floorball-Mannschaft des SSC Hochdahl vollbrachte genau dieses Kunststück mit dem Gewinn des Deutschen Meistertitels in Burgsteinfurt (Westfalen).

Floorball - das zur Erklärung - ist irgendwie eine Mischung aus Hallen- und Eishockey. Gespielt wird mit einem leichten, gelöcherten Ball sowie eishockey-artigen Schlägern. Auch das Spielfeld ist ans Eishockey angelehnt - hinter den Toren darf weitergespielt werden. In Skandinavien hat der Sport große Tradition. In Deutschland kämpft er wie viele Randsportarten um Bedeutung.

Bereits 2006 holten die Hochdahler den Deutschen Meistertitel. Danach war Platz zwei jedoch immer das höchste der Gefühle. Doch in dieser Spielzeit, als schon in der regulären Saison der amtierende Titelträger aus Bonn zweimal geschlagen wurde, sollte mehr drin sein. "Wir haben beharrlich gespielt", sagte Alexander Gumnior. "Vor allem unsere gute Defensive hat uns sehr geholfen."

Nach drei Siegen in drei Vorrundenpartien ging es im Halbfinale gegen Neudorf/Eckernförde. Doch auch hier blieben die Hochdahler nach einem 1:3-Rückstand ruhig und drehten die Partie in der zweiten Halbzeit noch zu einem 6:4-Erfolg. Im Finale ging es dann gegen die Calw Lions. Schon in der Vorrunde hatte Hochdahl den Gegner 9:4 gewonnen, doch im Finale sollte es eine deutlich härtere Nuss werden. Nach 30 Minuten führte Calw 2:0. "Da hatten wir natürlich Angst", sagte Gumnior. "Wenn du dreimal nur Vizemeister wirst, denkst du erstmal nur ,nicht schon wieder'." Doch auch in diesem Spiel bewiesen die Hochdahler Geduld - wenn auch erst spät.

Zehn Minuten vor Schluss egalisierten die Hochdahler innerhalb von 60 Sekunden den Rückstand. "Schon nach dem 1:2 haben wir uns gesagt, dass wir das jetzt packen würden", betonte Gumnior. Und zweieinhalb Minuten vor dem Ende gelang gar der Führungstreffer. Den galt es bis zum Ende zu verteidigen. Calw setzte alles auf eine Karte, nahm den Torhüter vom Feld. Doch die Hochdahler kamen per "Empty Net Goal" zur Entscheidung - eine Sekunde vor dem Ende. Danach gab es kein Halten mehr. Alle Spieler stürmten das Feld und bejubelten den Triumph. "Wir haben sehr ausführlich gefeiert, das war Wahnsinn", sagte Gumnior

Die abgelaufene Meisterschaft war die letzte, die der Verein noch unter dem Namen SSC Hochdahl absolvierte. Da der Verein im Mai mit dem TSV fusionierte, werden die Floorballer künftig unter dem Namen TSV antreten. "Wir konnten den Namen mitten in der Saison nicht mehr ändern", sagte Gumnior. "Aber wir werden künftig natürlich auch unter dem neuen Namen antreten. Ändern wird sich damit für uns allerdings nichts - Hochdahl bleibt Hochdahl." Und Meister bleibt Meister.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SSC Hochdahl ist Floorball-Meister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.