| 00.00 Uhr

Basketball
Streetball-Tour kommt nach Mettmann

Mettmann. Bereits zum dritten Mal in den letzten fünf Jahren gastiert die NRW-Streetbasketball-Tour in Mettmann. Am 30. Juni ist der Austragungsort wieder am Schulgelände des Berufskollegs Neandertal. "Wir haben bei den bisherigen Turnieraustragungen festgestellt, dass die Zusammenarbeit mit dem zuständigen Fachbereich Sport und Gesundheit der Schule prima klappt", sagte Kreissportbund-Geschäftsführer Michael Weigerding. Auch Schulleiterin Brigitte Schneider hob die gute Kooperation mit dem Kreissportbund hervor. "Wir erwarten mindestens 100 Streetbasketball-Teams. Da wir das letzte Vorrundenturnier austragen, werden sicherlich viele kurzfristige Anmeldungen von denjenigen Mannschaften kommen, die sich bisher noch nicht für die Endrunde in Recklinghausen am 2. Juli qualifizieren konnten", sagt Weigerding. Von Klaus Müller

Das Organisations-Team wird unterstützt von Lehrkräften und Schülern des Fachbereichs Sport und Gesundheit. "In diesem Fachbereich wird auch die Organisation von Sportevents an die Schüler vermittelt. Die haben jetzt die Möglichkeit, ihre theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen", so der KSBGeschäftsführer. "Einige Schüler absolvieren auch ein Praktikum beim Kreissportbund", fügt er hinzu. Es seien in diesem Fachbereich einige talentierte Sportler, die in Auswahlteams bis hin zur Nationalmannschaft in verschiedenen Sportarten spielen, sagte ein Lehrer, der Mitglied der Fachkonferenz Sport ist und macht damit deutlich, dass die Ausbildung in dem zuständigen Bereich das Berufskollegs über eine hohe Qualität verfügt.

Hauptsponsor der NRW-Streetbasketball-Tour ist die AOK Rheinland/Hamburg. "Wir sind am 30. Juni mit einem Infostand vertreten und helfen bei der Organisation dieses großen Turniers. Zudem kümmert sich die AOK am Turniertag um die kurzfristig angemeldeten Teams und übernimmt das Einschecken", erläutert Sandra Stoll von der AOK. Neben der AOK, sind das Land NRW, der Westdeutsche Basketball-Verband und die Sportjugend des Landessportbundes Veranstalter der Tour.

Jedes Team geht mit vier Akteuren an den Start. Wie in den vergangen Jahren gibt es auch beim Turnier am Berufskolleg Neandertal die Aktion "7 für 10". Jede Schule, die mit mindestens sieben Teams an dem Turnier teilnimmt, erhält für den Sportunterricht zehn hochwertige Basketbälle. An dem Event können sowohl Grund- als auch weiterführende Schulen teilnehmen. "Ich finde es gut, dass der Kreissportbund, der Stadtsportverband Mettmann und das Berufskolleg Neandertal bei der Durchführung der Streetbasketball-Tour zusammenarbeiten. Vielleicht finden einige der jungen Teilnehmer Spaß an dem schönen Sport Basketball und schließen sich einem Verein an", erklärte KSB-Vorsitzender Karl-Heinz Bruser.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: Streetball-Tour kommt nach Mettmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.