| 00.00 Uhr

Lokalsport
Süder Trainer sieht sein Team vor Schlüsselspiel

Mettmann. SV Hösel - SpVg. Hilden 05/06. (ER) Noch ist die Situation keineswegs bedrohlich. Der Vorsprung der Hildener auf den ersten Abstiegsplatz in der Fußball-Bezirksliga beträgt immerhin acht Punkte. Dennoch ärgern Bartek Pawliczek solche Niederlagen wie das 0:1 vor Wochenfrist gegen den SC Reusrath. Und jetzt bezeichnet der Süder Trainer die Partie am Sonntag um 15 Uhr auf dem Sportplatz Neuhaus beim Schlusslicht als richtungsweisend.

Hinter dem ersten Nicht-Abstiegsplatz liegt der SV Hösel zehn Zähler zurück. Weil weitere 14 Spieltage zu absolvieren sind, ist sicher noch nicht alles entschieden. Andererseits deutet bei erst sieben Punkten aus 18 Begegnungen manches auf den Abschied aus der Bezirksliga hin. Für die Hildener sind die Sorgen der Hausherren aber nur zweitrangig. "Das Ergebnis gegen Reusrath stimmte nicht. Aber die Einstellung und der kämpferische Einsatz in der zweiten Halbzeit waren schon in Ordnung. Wenn wir so in Hösel auftreten, werden wir uns belohnen", glaubt Pawliczek.

Gleichwohl fordert der Coach, dass seine Offensive etwas konsequenter und zielstrebiger zu Werke geht: "Wir hatten bis zum Strafraum viele gute Szenen. Dann aber kam der letzte Pass nicht an. Dazu fehlte es bei zwei, drei klaren Chancen an der letzten Entschlossenheit. Da müssen wir uns verbessern."

Über einen starken Stürmer verfügt dafür Hösel. Der 31 Jahre alte Stefan Kratofiel, der in seiner besten Zeit in der Oberliga für die SSVg. Velbert und Union Solingen auflief, begann die Saison im Höseler Kreisliga-C-Team. Dann wurde er in den Bezirksligakader berufen und erzielte in sechs Spielen fünf Tore.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Süder Trainer sieht sein Team vor Schlüsselspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.