| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Hilden-Ost fiebert dem Turnier entgegen

Lokalsport: SV Hilden-Ost fiebert dem Turnier entgegen
Sie sind wieder da: Auch der Vorjahressieger Wuppertaler SV kommt mit einem starken Team zum Hildener Turnier. FOTO: SV Hilden-Ost
Hilden. Der siebte "U 15 ADAC young generation Ost-Cup" für Fußball-C-Junioren kann erneut mit einem starken Teilnehmerfeld glänzen. Von Christian Ehlers

Zum siebten Mal treten am Sonntag ab 9.30 Uhr beim hochkarätig besetzten "U 15 ADAC young generation Ost-Cup" des SV Hilden-Ost für C-Junioren-Mannschaften auf der Sportanlage Kalstert an, die in höheren Ligen zu Hause sind. Seit Jahren setzt sich der Verein für die Vielfalt innerhalb und außerhalb des Sports sowie für das faire Zusammenleben aller Kulturen ein.

Das Turnier, bei dem ein Wanderpokal vergeben wird, ist deshalb erneut eingebunden in die Kampagne des Westdeutschen Leichtathletik- und Fußball-Verbandes "respect" - Fußballer für Toleranz und gegenseitige Achtung, gegen Rassismus, Gewalt und Unfairness. Außerdem ist die Veranstaltung ein Teil der Kampagne "Sport und Politik verein(t) gegen Rechtsextremismus!!!" des Bundes-Innenministeriums. Das Motto: "Bunt statt rechts".

Alle teilnehmenden Mannschaften sind ohne Antrittsprämie mit von der Partie - was dem Einsatz des Turnier-Initiators Michael Müller zu verdanken ist. Dieses Entgegenkommen hält der Verein nicht für selbstverständlich. Birgit Alkenings, die Bürgermeisterin der Stadt Hilden wird die Veranstaltung gemeinsam mit den Verantwortlichen der Abteilung Fußball im SV Ost und Vertretern des ADAC eröffnen und auch die Siegerehrung vornehmen.

Im vergangenen Jahr setzte sich der Wuppertaler SV in einem hochklassigen Endspiel mit 1:0 gegen den Bonner SC 01/04. Für den Titelverteidiger Wuppertaler SV war es selbstverständlich, erneut seine Teilnahme zuzusagen, um den 2015 gewonnenen Wanderpokal nach Möglichkeit zu verteidigen. Der mehrmalige Finalist Bonner SC will natürlich ebenfalls wieder ins Finale, um das Turnier erstmals für sich zu entscheiden. Die C-Junioren des SV Hilden-Ost und ihr Trainer Mario Troiano wollen in diesem Jahr erneut eine gute Rolle spielen und manchen Favoriten ärgern - wie ihre Vorgänger. In den Jahren 2013, 2012 und 2010 erreichte Hilden jeweils gegen die starke und in höheren Ligen spielende Konkurrenz jeweils den fünften Platz. Die Gastgeber sind selbst gespannt, wie sie in diesem Jahr abschneiden können.

Bei der Gruppenauslosung fungierte der frühere Nationalspieler und Bundesligaspieler Wilfried Hannes (Borussia Mönchengladbach, Schalke 04) als Glücksfee. Mit Borussia Mönchengladbach wurde Hannes 1976 und 1977 Deutscher Meister sowie 1979 UEFA-CUP-Sieger. Außerdem erreichte er 1982 mit der Nationalelf in Spanien das WM-Endspiel und wurde Vize-Weltmeister. Als Trainer arbeitete Hannes bei Alemannia Aachen, Rhenania Würselen und GFC Düren. Seit 1999 ist er - bis auf eine einjährige Unterbrechung - als hauptberuflicher Trainer in Freialdenhoven tätig, in dessen Vereinsheim auch die Auslosung über die Bühne ging.

"Ohne das Engagement der ehrenamtlichen Helfer und Sponsoren sind solche Veranstaltungen nicht möglich", sagt Stefan Monreal, der Fußball-Abteilungsleiter des SV Hilden-Ost. Der Verein hoffe unter anderem, weitere ehrenamtliche Helfer für das Turnier und andere Veranstaltungen zu gewinnen - zur Entlastung der vorhandenen Helfer. Ganz klar: Wer den SV Hilden-Ost bei der Umsetzung der Turnier-Idee finanziell unterstützen möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Hilden-Ost fiebert dem Turnier entgegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.