| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tänzer erhalten die Traumnote Eins

Hilden. Die Lateinformation der TSG Blau-Weiß Hilden gewinnt das letzte Oberliga-Turnier.

Hoch motiviert trat die Lateinformation der TSG Blau-Weiß Hilden zum letzten Turnier der Oberliga West II an. Die Tänzer wollten unbedingt den schwachen Auftritt eine Woche zuvor in Mülheim wettmachen, als viele Konzentrationsfehler eine durchschnittliche Bewertung nach sich zogen und deshalb am Ende nur Rang zwei hinter dem Team von Emsdetten zu Buche stand. Diesmal aber zeigten sich die Hildener von ihrer besten Seite und schlossen die Turnierserie mit einer Traumwertung ab. Im Finale riss die Formation die Zuschauer mit und überzeugte mit ihrer Energie auch die fünf Wertungsrichter, die bei der offenen Wertung Einigkeit zeigten und fünfmal die Note Eins zogen.

Dabei blieb der TSG-Gruppe in der Woche vor dem Oberliga-Finale nur die Zeit für zwei Trainingseinheiten. In der Vorrunde erreichte das Team unter der Leitung von Tanja Mielke und Alexander Bernard zur Choreographie von Genesis-Musik den dritten Platz. Und im großen Finale demonstrierten die Hildener direkt hinter dem Emsdettener Rivalen ihr Können. Jetzt will die Lateinformation der TSG auch beim Aufstiegsturnier am 15. Mai in Leverkusen eine gute Vorstellung abliefern - und vielleicht den letzten Schritt Richtung Aufstieg in die Regionalliga machen.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tänzer erhalten die Traumnote Eins


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.