| 00.00 Uhr

Tanzsport
Tänzer führen auf eine Gedankenreise

Mettmann. Die 19. Aufführung der Abteilung Rhythm and Dance des Haaner TV ist ein großer Erfolg. Rund 200 Tänzer im Alter von drei bis 70 Jahren zeigen ihre Tanzkünste. Die Veranstaltung ist mit 450 Zuschauern komplett ausverkauft. Von Nicole Kuska

Haan Musik läuft mitten im Flur des Haaner Gymnasiums auf der Adlerstraße. Konzentriert proben die Tänzerinnen der Gruppe "Dance Kids" ihre Tanzschritte. "Die machen sich gerade warm", erklärt Anke Diekamp, Abteilungsleiterin des HTV. Aber auch die anderen Tanzgruppen fiebern ihrem Auftritt entgegen, wärmen sich auf oder wiederholen noch einmal die Schritte. Selina (7) tanzt bei den "Tanzbären" und tritt als Bibi Blocksberg auf. Sie ist schon aufgeregt: "Als Glücksbringer habe ich meine Traumfängerkette dabei und hoffe, dass die mir Glück bringt." Die Tänzerinnen der Jazz-Gruppe "On Danse" tragen rosafarbene Flügeloberteile: "Die passen zu unserem Tanzlied 'Broken Wings'. Für uns ist jeder neue Tanz wie ein neues Kind und wir freuen uns schon drauf", sagt Gruppenleiterin Margret Raddatz.

17 Gruppen der Tanzabteilung im HTV zeigen bei der Aufführung "Die Rhythm & Dance Allstars" ihr Können. "Normalerweise findet die Aufführung im Zwei-Jahres-Takt statt, weil aber die Aula im Zuge des Gymnasiumumbaus abgerissen wird und wir nicht wissen, wann wir das nächste Mal wieder eine Aufführung im künftigen Neubau machen können, haben wir uns mit nur einem Jahr Abstand zu dieser Vorstellung entschieden", erklärt Anke Diekamp. Missgeschicke gab es bei der Vorbereitung kaum. "Mir fallen jetzt keine nennenswerten Pannen ein, aber die kurze Vorbereitungszeit war schon eine Herausforderung", betont die 26-Jährige. Dennoch war die Veranstaltung ausverkauft und auch für die die zweite Aufführung am Sonntag gibt es keine Karten mehr. "Mit den Jahren wurde die Veranstaltung immer beliebter", berichtet Anke Diekamp stolz.

Das Publikum sitzt aufmerksam im Saal. Das Licht geht an und Moderatorin Sonja Diekamp kündigt an: "Wir werden sie jetzt gedanklich an verschiedene Orte entführen, wo die Tänzer jetzt gerne wären und beschreiben die Szenerie." Den Anfang machen die "Pies Bailarines". Sie tanzen in New York bei einer Tanzaufnahmeprüfung. Die Vorhänge gehen auf und es ertönt die langsame Ballade "Fallin" von Alicia Keys. Acht Tänzerinnen in schwarzen Kleidern bewegen sich grazil zu der langsamen Musik. Blaue Lichteffekte untermalen den Auftritt. Dann folgt ein großer Applaus, das Publikum ist begeistert.

"Jetzt nimmt Sie die Gruppe 'Art of Dance' auf eine schwebende Wolke in der Welt von Mary Poppins mit", kündigt die Moderatorin an. Hinter einem gespannten weißen Tuch tanzen Schattenfiguren zu einer melodischen Musik. Zwei Figuren spielen sich einen Ball zu, dann verschwinden die beiden wieder und abwechselnd kommen Figuren zum Vorschein, die sich eine Mütze aufsetzen und marschieren. Schließlich reiten sie auf Pferden und dann fällt das Tuch. Die zwölf Tänzerinnen kommen zum Vorschein. Sechs von ihnen tragen Röcke und die sechs anderen sind als Männer mit Fliege und Hut verkleidet. Gekonnt tanzen die Paare zusammen und setzen abwechselnd Hüte und Regenschirme ein.

Danach betreten die Jüngsten als Bienen verkleidet die Bühne. "Die sind aber süß", merkt eine Zuschauerin an. Als die so genannten "Grashüpfer" mit dem Tanz beginnen, klatscht das Publikum begeistert im Takt mit. Und es folgen Zugabe-Rufe.

Zum Abschluss kommen alle Tanzgruppen in den Saal und verteilen sich sowohl auf der Bühne als auch direkt neben dem Publikum. Mit Knicklichtern ausgestattet, tanzen die 450 Zuschauer gemeinsam mit den rund 200 Tänzern den "Mitmach-Tanz". Die bunten Farben der Lichter bewegen sich in der Dunkelheit zum Takt der Musik.

Auch Lilli da Silva und ihre Freundin Alexandra Welch sind zu der Aufführung gekommen, weil zwei Freundinnen von ihnen aufgetreten sind. "Die Show war wirklich beeindruckend. Alle können sehr gut und synchron tanzen", findet da Silva. Welch ergänzt: "Wir sind sehr stolz auf die Freundinnen, das haben die sehr gut gemacht."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tanzsport: Tänzer führen auf eine Gedankenreise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.