| 00.00 Uhr

Tennis
Tennis: Heute starten die Damen und Herren in die Hilden Open

Tennis: Tennis: Heute starten die Damen und Herren in die Hilden Open
Greta Joksyte tritt nicht zur Titelverteidigung an. FOTO: TC Stadtwald
Hilden. Rund 200 Tennis-Sportler meldeten in diesem Jahr für die Hilden Open. Die Stadtmeisterschaft, die der TC Stadtwald auf seiner Anlage an der Elberfelder Straße 179 ausrichtet, bildet für die Aktiven in Hilden und Umgebung den Abschluss einer langen Tennissaison. Von Birgit Sicker

Die Titelverteidiger gehen allerdings nicht an den Start: Weder Greta Joksyte vom gastgebenden TC Stadtwald, die 2014 das Damen-Finale gewann, noch Andrew Lux (BW Elberfeld), der Sieger im Herren-Feld war, sind im diesjährigen Wettkampf vertreten. Immerhin streiten in der Herren-Konkurrenz diesmal acht Akteure des Ausrichters um den Siegerlorbeer - im 17-köpfigen Feld eine gute Quote, um am Ende vielleicht ganz vorne zu sein.

Ein gutes Abschneiden bei den Hilden Open bringt übrigens auch Punkte für die Wertung in der Deutschen Rangliste und den Leistungsklassen. Das ist besonders interessant, weil der Verband in diesem Jahr eine Veränderung durchführte. "Während bisher das Head-to-head-Prinzip galt - also die Spiele im direkten Vergleich - wird die zum 30. September erscheinende Rangliste nach dem Turnier-Runden-System gewertet", berichtet Wilfried Schwetzel, Sportwart des TC Stadtwald Hilden und Cheforganisator der Stadtmeisterschaft. Ein Prinzip, das auch für die Weltranglisten gilt.

Turniere in Deutschland werden in Kategorien eingeteilt, die sich nach der Höhe des Preisgeldes richten. Bei den Hilden Open bekommt der Sieger im Herren- und Frauen-Feld jeweils 300 Euro, der Zweite 150 Euro und der Dritte 75 Euro. Damit liegt das Preisgeld über dem Mindestmaß von 500 Euro und das Turnier gehört der kleinsten Kategorie an. "In der höchsten Kategorie sind bei den Herren beispielsweise im Freiluft-Wettbewerb mindestens 15 000 Euro Preisgeld pro Wettbewerb erforderlich", erläutert Schwetzel.

Weil das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte, gingen am Samstag lediglich zwölf Begegnungen über die Bühne. Gestern sah der Spielplan bereits 50 Partien vor. Heute beginnen auch die Wettbewerbe der offenen Damen- und Herren-Klasse. Die Endspiele sollen spätestens am Sonntag, 13. September, steigen. Allerdings hofft Cheforganisator Wilfried Schwetzel, die Finalbegegnungen früher ansetzen zu können. Denn am kommenden Wochenende richtet der TC Stadtwald auch die Westdeutsche Juniorinnen-Meisterschaft auf der Anlage in Hilden aus. Bis dahin soll sich übrigens das Wetter bessern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Tennis: Heute starten die Damen und Herren in die Hilden Open


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.