| 00.00 Uhr

Tennis
Tennis: Hilden Open starten jetzt richtig durch

Hilden. Die 15. Auflage der Hilden Open wartet mit einer Rekordbeteiligung auf. 44 Herren und 20 Damen meldeten für die Tennis-Stadtmeisterschaft, die gestern auf der Anlage des TC Stadtwald an der Elberfelder Straße begann. "Die Spielerqualität lässt hochklassige und spannende Matches erwarten", sagt Wilfried Schwetzel. Und der Cheforganisator begründet seine Einschätzung mit Zahlen: "Die acht topgesetzten Spieler rangieren in der Deutschen Rangliste unter den ersten 650 und die vier topgesetzten Spielerinnen zählen sogar zu den besten 200 in Deutschland."

Titelverteidiger in der Herren-Konkurrenz ist Holger Zühlsdorff (Ratinger TC Grün-Weiß), der in der Rangliste des Deutschen Tennisbundes an Position 140 steht. Als Nummer zwei der Setzliste wird Lars Martin (DTB 279, TTC Brauweiler) geführt. Ausrichter TC Stadtwald schickt immerhin sieben Spieler ins Rennen. Gute Chancen im Wettkampf können sich dabei Niklas Koch (DTB 947) und Robert Buske ausrechnen. Sogar acht einheimische Kräfte stehen im Damen-Feld. Anna-Lena Linden (DTB 69) nimmt als Nummer eins den Wettstreit auf. Zu den Favoriten zählt aber auch Julia Rennert, die bereits den Stadtwald-Cup gewann und jetzt an Position drei gesetzt ist. Titelverteidigerin Malin Büchner muss allerdings passen - aus gutem Grund: Die Hildenerin spielt derzeit College-Tennis in den Vereinigten Staaten. Dafür stehen mit der Essenerin Leah Luboldt (DTB 133) und Vorjahresfinalistin Daniele Pusch (DTB 202) jedoch weitere starke Tennis-Sportlerinnen im oberen Setz-Tableau.

Bereits seit Ende August laufen die Senioren-Wettbewerbe. Den Wettkampf der Herren 75 gewann Horst Schröder (ESV BW Düsseldorf). Im Endspiel der Herren 70 unterlag Dietrich Gatzka (DTB 53, TC Stadtwald Hilden) erst im Matchtiebreak mit 8:10 gegen Viktor Nutovtsev (DTB A 31, Kölner THC). Das Endspiel der Damen 65 entschied Rotraud Ehm (DTB 24, Marienburger SC) gegen Marita Schmieskors (DTB 31, RTHC Bayer Leverkusen) für sich.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Tennis: Hilden Open starten jetzt richtig durch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.